Genre Essayistischer Film

Finden Sie bei CinemaXXL.de Filme mit vollständigem Kinoprogramm.


Übersicht Filme - Essayistischer Film

1 bis 10 von 26 Filme


FSK 0 2D

Länge 102 Min.
Essayistischer Film

Zum zehnten Jahrestag der Oktoberrevolution ließ Sergei Eisenstein die bolschewistische Machtübernahme Revue passieren. Zu suggestiven Bildern kommt die neuartige Montagetechnik des Films, die Musik stammt u.a. von Schostakowitsch. Der Film war allerdings ein Misserfolg, u.a. musste der zwischenzeitlich in Ungnade gefallene Leo Trotzki herausgeschnitten werden.


Regisseur:
Sergei Eisenstein


FSK 0 2D


Essayistischer Film

Ein essayistischer, fast meditativer Blick auf das Amerika des Mittleren Westen und seine Landschaft.


FSK 0 2D

Länge 97 Min.
Essayistischer Film

Cardillac ist ein Künstler, der von seinen Werken besessen ist. Das führt im West-Berlin der 1960er-Jahre zu einem tragischen Ende. Der Film von Edgar Reitz bezieht sich auf das "Fräulein von Scuderi" von E.T.A. Hoffmann. Reitz wollte die Schauspieler an der Entwicklung des Filmes teilhaben lassen - stattdessen zerstritt sich das Team.


Regisseur:
Edgar Reitz


FSK 0 2D


Essayistischer Film

Surfen und die Meere sind die Themen der "Cine Mar - Movie Nights". Die Dokumentation "Given" zeigt einen langen Trip einer Surferfamilie aus der Sicht des sechsjährigen Sohnes. "The Smiling Bag" ist ein experimenteller Surf-Film von Don Agius. "What If You Fly" ist die Dokumentation eines Kunstprojektes auf der arktischen Baffininsel.


Regisseur:
Verschiedene Regisseure


FSK 0 2D

Länge 90 Min. | Erschienen am 10.05.2018
Essayistischer Film | déjà vu
9 Kommentare

Mikis Theodorakis ist Komponist, Autor und griechischer Volksheld. Über 30 Jahre haben die Filmemacher ihn mit der Kamera begleitet. Der Schöpfer der Filmmusik von "Alexis Sorbas" war in dieser Zeit auf vier Kontinenten unterwegs. Er schuf Symphonien und wurde zum gefragten Dirigenten - provozierte aber auch mit politisch riskanten Aussagen. Der Film ist eine Collage aus Momentaufnahmen seit dem Jahre 1987, die starke Bilder sprechen lässt.

Verleih:
déjà vu
Regisseur:
Asteris Kutulas


FSK 0 2D

Länge 88 Min. | Erschienen am 10.05.2018
Essayistischer Film | Arsenal Film
10 Kommentare

Ein Mann vor dem gewaltigen Panorama der Anden. Er fügt sich ein in die Landschaft, in der der Mensch verschwindend klein wird. Die Bilder aus der Natur setzen sich zu einer poetischen Collage zusammen. Der Titel stammt aus einem Quechua-Gebet, das die Natur als großes Lebewesen preist. Der Film gleicht einer spirituellen Reise. In ihm verschmelzen Mensch und Natur in Zeiten von Vereinzelung, Industrie und Entfremdung zu einer Einheit.

Verleih:
Arsenal Film
Regisseur:
Rodrigo Otero Heraud


FSK 0 2D

Länge 78 Min.
Essayistischer Film | Stadtkino Filmverleih
11 Kommentare

Für werdende Eltern ist es ein Schock, wenn das ungeborene Kind behindert ist. Die Dokumentation stellt das Thema Behinderung, Diagnostik und die mögliche Abtreibung in einen gesellschaftlichen Zusammenhang. Die gezeigten Einzelschicksale werden so zu Zeichen für Normen um Geburt und Ethik, auch Biopolitik genannt. Die Filmemacher wollen klar machen, dass die Fragen um Leben und Tod alle etwas angehen und gesellschaftlich relevant sind.

Verleih:
Stadtkino Filmverleih
Regisseur:
Thomas Fürhapter


FSK 0 2D

Länge 80 Min.
Essayistischer Film

Ein Filmregisseur in der Mitte seines Lebens leidet unter Chronophobie, also der Angst vor der Zeit. Um sich zu heilen, sucht er einen Weg das Vergehen der Zeit zu bremsen.


Regisseur:
Philipp Hartmann


FSK 0 2D


Essayistischer Film

Was zeichnet den analogen FIlm heute aus? Dieser Frage geht das Symposium "Film in the Present Tense" nach. In sieben Filmen wird Film als Träger von Erinnerung und subjektiver Erfahrung behandelt.


FSK 0 2D

Länge 125 Min.
Essayistischer Film

Eleonore de Montesqiou präsentiert drei Filme: "Olga & Olga" ist ihre eigene Produktion, die sich mit Feminismus in der Sowjetunion befasst; "Örökbefogadás" dreht sich um Frauen, die sich in den 1970er-Jahren gegen das Patriarchat stellen; "Histoire d'une femme" stellt eine Außenseiterin in Tunis vor.


Regisseur:
Verschiedene Regisseure