Genre Porträt

Finden Sie bei CinemaXXL.de Filme mit vollständigem Kinoprogramm.


Übersicht Filme - Porträt

1 bis 10 von 33 Filme


FSK 0 2D

Länge 115 Min. | Erschienen am 12.04.2018
Porträt | Prokino
35 Kommentare

1981 ist Romy Schneider erfolgreich, aber psychisch am Ende. Im bretonischen Quiberon will sie sich erholen. Widerwillig führt sie ein Interview mit dem deutschen Reporter Michael Jürgs. Zwei starke Charaktere stehen sich hier gegenüber. Volle drei Tage verbringen die beiden miteinander. Die Künstlerin, die am Abgrund steht, fasziniert den Reporter und zieht ihn in ihren Bann.

Verleih:
Prokino
Regisseur:
Emily Atef
Mitwirkende:
Marie Bäumer, Robert Gwisdeck, Charlie Hübner


FSK 16 2D

FSK 16
Porträt

Guido, ein alternder Filmregisseur, gerät in eine Schaffenskrise, als ihm die Ideen für sein neues Projekt ausbleiben. Auf der Suche nach seiner künstlerischen Identität verliert er sich in Kindheitserinnerungen und Frauengeschichten. Ein wunderbarer, poetischer Film, den man immer wieder sehen kann, und der zu Recht mit zwei Oscars ausgezeichnet wurde.


Regisseur:
Federico Fellini
Mitwirkende:
Marcello Mastroianni, Claudia Cardinale, Anouk Aimée


FSK 0 2D

Länge 123 Min.
Porträt

Die letzten Jahre des Vormärz-Dichters Georg Büchner. Als er 1833 seine Geliebte in Straßburg zurücklässt, ahnt er nicht, was ihn in Hessen erwartet: Spontane politische Aktionen einerseits und angstvolle Unwissenheit der Massen andererseits. Er schließt sich mit Gleichgesinnten zusammen, schreibt den 'Hessischen Landboten', muss fliehen. 1837 stirbt er im Alter von 23 Jahren an Typhus.


Regisseur:
Lothar Warneke
Mitwirkende:
Hilmar Eichhorn, Wolfgang Arnst, Trude Bechmann


FSK 0 2D

Länge 111 Min.
Porträt

Porträt des Architekten und Bildhauer Andreas Schlüter (ca. 1662 - 1714), der für den Kurfürsten Friedrich den III. von Brandenburg das legendäre Bernsteinzimmer entwarf.


Regisseur:
Herbert Maisch
Mitwirkende:
Valy Arnheim, Heinrich George, Paul Dahlke


FSK 0 2D


Porträt

Während der NS-Diktatur leistete die Augsburgerin Anna Pröll aktiven Widerstand und wurde in der Justizvollzugsanstalt Aichach und im KZ Moringen inhaftiert. Ihr Sohn Josef Pröll führte in zweijähriger Arbeit Interviews mit seiner Mutter, drehte an Originalorten und trug in den Stadt- und Staatsarchiven Prozessakten, historische Photographien und andere Originalzeugnisse zusammen. Ein dokumentarisches Porträt seiner Mutter und ihrer Zeit als Widerständlerin.


Regisseur:
Josef Pröll


FSK 12 2D

FSK 12
Porträt

Charakteristische Situationen aus dem Leben des Rudolf Höß (hier Franz Lang genannt), der als früherer Freikorps- und SA-Mann, Gutsarbeiter und Verwalter 1940 vom Reichsführer-SS zum Kommandanten des KZ Auschwitz berufen wurde.


Regisseur:
Theodor Kotulla
Mitwirkende:
Elisabeth Schwarz, Kai Taschner, Götz George


FSK 0 2D


Porträt

Vier Jahre vor dem Mauerbau schildert Dieter das traurige Los junger Ost-Berliner. Vom Krieg verbittert und den Verlockungen des Westens ausgesetzt kommen einige vom rechten Weg ab.


FSK 0 2D

Länge 93 Min. | Erschienen am 08.02.2018
Porträt | Salzgeber
25 Kommentare

Er baut das neue World Trade Center - Bjarke Ingels ist mit seiner Firma BIG an der Spitze der internationalen Architekturszene angekommen. Der Däne und seine Mitarbeiter haben unter anderem in Kopenhagen die "Mountain Dwellings" gebaut, einen Wohnkomplex mit Etagen-Gärten. Die Dokumentation zeigt Ingels beim unermüdlichen Planen, Entwerfen, Reisen und Kommunizieren. Ein Jet-Set-Leben, das aber auch seine Schattenseiten hat.

Verleih:
Salzgeber
Regisseur:
Kaspar Astrup Schröder


FSK 0 2D


Porträt

Das Porträt einer Reisenen, die nach Berlin kommt, um zu vergessen und ungestört ihrer Passion, dem grenzenlosen Trinken, nachzugehen.


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 114 Min. | Erschienen am 02.03.2006
Porträt

Der Schriftsteller Truman Capote zählte spätestens seit der Verfilmung seines Romans "Frühstück bei Tiffany" zu den großen Schriftstellern seiner Zeit und war ein gern gesehener Gast in der New Yorker High Society. Als er einen Artikel über einen besonders grausamen Mord an einer vierköpfigen Familie aus Kansas liest, entscheidet Capote spontan, den Fall genauer zu recherchieren und einen Artikel darüber zu schreiben. Gemeinsam mit der Schriftstellerin Harper Lee beginnt er seine Recherchen vor Ort in Kansas. Häufig lassen die Einwohner die beiden Literaten spüren, dass sie hier in der Provinz nicht willkommen sind. Nachdem die beiden Täter gefasst werden, will Capote statt des geplanten Artikels einen kompletten Roman über den Fall schreiben. Die Idee wird immer mehr zur Obsession.