Wiltrud Baier

Regie von folgenden Filmen:


Regie mit Wiltrud Baier

1 bis 4 von 4 Filme von dem Regie durch "Wiltrud Baier"


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 84 Min. |
Erschienen am 28.04.2016
Dokumentarfilm

Sibylle Berg flüchtete damals aus der DDR - und mauserte sich zur Bestsellerautorin. Ihre Lebensgeschichte ist genauso wunderlich wie interessant, und so erzählt sie nicht nur von ihrer Zeit im Osten, sondern philosophiert auch über den Sinn von Politik und die tiefsinnige Bedeutung der Fotos männlicher Autoren. Das alles tut sie mit der ihr eigenen humorvollen Art, lässt aber auch hinter die Fassade einer gefeierten Schriftstellerin blicken.

Verleih:
Zorro Film
Regisseur:
Wiltrud Baier, Sigrun Köhler
Mitwirkende:
Sibylle Berg


FSK 0 2D

FSK 0 |
Erschienen am 28.08.2003
Dokumentarfilm

In dem kleinen Ort steht die letzte Bank Deutschlands, in der noch kein Computer surrt und die Kundendaten verarbeitet. Der Bankdirektor hat gleich mehrere Funktionen gleichzeitig: Er ist Sekretärin, Buchhalter, Kassierer, Landwirt und genießt hohes Ansehen im Dorf. Der Dokumentarfilm schildert diese Oase der Ruhe in einer hastigen Welt der Bits und Bytes und zeigt, wie unser Zusammenleben funktionieren könnte, wenn nicht alles von Konsum und Kommerz diktiert würde...


Regisseur:
Wiltrud Baier, Sigrun Köhler


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 93 Min. |
Erschienen am 11.11.2021
Dokumentarfilm
4 Kommentare

Drei Jahre lang haben die Filmemacherinnen Sigrun Köhler und Wiltrud Baier die Rottweiler Fasnet mit ihren Kameras begleitet. Mehr als hundert Stunden Filmmaterial kamen zusammen, die das bunte Treiben in den Straßen und die Narrensprünge festhalten. Sie sind nicht nur in Veranstaltungen der Narrenzunft eingetaucht, sondern auch in die privaten Geschehen in Rottweiler Häusern und Familien.

Verleih:
Böller und Brot Filme
Regisseur:
Sigrun Köhler, Wiltrud Baier


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 80 Min.
Dokumentarfilm/Religion

Der schwäbische Missionar Jakob Walter arbeitete 22 Jahre lang in Papua Neuguinea, um dort die "Kannibalen" zu bekehren. Nun wird er zur Mission in die Neuen Bundesländer entsandt: Er soll im überwiegend heidnischen Mecklenburg-Vorpommern und Neubrandenburg sein christliches Werk fortsetzen. Einen Dokumentarfilm für Gläubige und Ungläubige hat das bewährte Team Sigrun Köhler und Wiltrud Baier ("Schotter wie Heu") zusammengestellt und die Arbeit eines schwäbischen Missionars im deutschen Osten unter die Lupe genommen.

Verleih:
GMfilms
Regisseur:
Wiltrud Baier