Verschiedene Regisseure

Regie von folgenden Filmen:


Regie mit Verschiedene Regisseure

1 bis 10 von 10 Filme von dem Regie durch "Verschiedene Regisseure"


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 80 Min.
Kurzfilm

2017 jährt sich die Erfindung des Fahrrads zum 200. Mal. Seitdem hat es einen Siegeszug über die ganze Welt angetreten. Die "Bike Shorts" feiern dieses Jubiläum mit 10 Filmen zum Thema.


Regisseur:
Verschiedene Regisseure


FSK 0 2D

FSK 0
Kurzfilm

Eine Schulabschlussfeier, eine Tanzorgie, ein Außenseiter - all dies bedeutet Gemeinschaft, Anpassung und Konflikt. In zwölf Filmen stellt "Shorts Attack" gesellschaftlichen Ritualen rund um Konformismus und Abweichung dar.


Regisseur:
Verschiedene Regisseure


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 81 Min.
Dokumentarfilm

1966/67 hatte ein Gastvortrag von Jean-Marie Straub einen großen Eindruck bei den Studierenden der dffb hinterlassen. Als Reaktionen entstanden die Dokumentationen von Harun Farocki und Stephan Settele. Farocki drehte 1983 einen Film über Straubs Film-Projekt "Klassenverhältnisse" nach Kafka. Settele dokumentierte die Arbeiten von Straub und Huillet an der "Antigone" an der Schaubühne Berlin 1991.


Regisseur:
Verschiedene Regisseure


FSK 0 2D

FSK 0
Künstlerfilm

Los Angeles blickt auf eine lange und reichhaltige Filmkultur zurück. Zum 50-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft mit Berlin gibt es Experimentalfilme aus der US-Metropole. Es handelt sich dabei um dezidierte Künstlerfilme von Autoren wie John Baldessari, Esgar Arceneauy und Sarah Morris.


Regisseur:
Verschiedene Regisseure


FSK 0 2D

FSK 0
Kurzfilm

Wie kann man das Thema Inklusion und Politik filmisch interpretieren? Menschen mit und ohne Behinderung haben 17 Filme produziert, in denen sie sich dem schwierigen Komplex nähern, mal autobiografisch, mal reportageartig.


Regisseur:
Verschiedene Regisseure


FSK 0 2D

FSK 0

Die Ufa war bis 1945 die deutsche Produktionsstätte für Film. In 100 Filmen wird nun das Werk der Studios gezeigt, von den Anfängen in der Weimarer Republik bis hin zu kompromittierten NS-Filmen.


Regisseur:
Verschiedene Regisseure


FSK 0 2D

FSK 0

"Looking Beyond" - "Weiter schauen" heißt das Motto des sechsten Down Under Berlin-Festivals. Die Filme aus Australien und Neuseeland haben dieses Jahr einen dokumentarischen Schwerpunkt, aber es gibt auch alle anderen Genres wie Sci-Fi usw. - Besinders sehenswert: Der "Battle of the Shorts" - Australien gegen Neuseeland!


Regisseur:
Verschiedene Regisseure


FSK 0 2D

FSK 0
Fantasy

Heulen und Zähneklappern - das verspricht das Fantasy Film Fest. Sieben Städte, 53 Filme, vier Kategorien und ein Publikumspreis widmen sich dem Übernatürlichen und dem Grauenvollen. Dieses Jahr ist etwa die Neuverfilmung von Stephen Kings "Es" prominent im Programm vertreten. Dazu gibt es aber auch "Fresh Blood", also neue und junge Produktionen.


Regisseur:
Verschiedene Regisseure


FSK 0 2D

FSK 0
Groteske

Die Rocky Horror Picture Show wird jedes Jahr in einem All-Star-Event groß neu interpretiert. Am Vorabend dieser Show findet eine Filmvorführung mit Party statt, in der Performance-Videos von Rocky Horror-Darsteller*innen gezeigt werden. Trashy, kinky, teilweise vulgär - let's go queer!


Regisseur:
Verschiedene Regisseure


FSK 0 2D

FSK 0

Das Filmnfestival will Brücken bauen zwischen Istanbul, Türkei, und Deutschland.


Regisseur:
Verschiedene Regisseure