Maria Schrader

Regie von folgenden Filmen:


Regie mit Maria Schrader

1 bis 4 von 4 Filme von dem Regie durch "Maria Schrader"


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 106 Min. |
Erschienen am 02.06.2016
Drama

Der österreichische Autor Stefan Zweig beschließt, nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten, ins Exil zu gehen. Als Pazifist sehnt er sich nach einem friedfertigen Ort und so führt ihn seine Reise trotz des ständigen Heimwehs zuerst über England in die USA, dann nach Argentinien und schließlich nach Brasilien, wo er auch sein letztes und gleichzeitig bekanntestes Buch "Die Schachnovelle" schreibt.

Verleih:
X-Verleih
Regisseur:
Maria Schrader
Mitwirkende:
Barbara Sukowa, Tómas Lemarquis, Lenn Kudrjawizki


FSK 16 2D

FSK 16 | Länge 114 Min. |
Erschienen am 08.11.2007
Drama

Das geordnete Leben der verheirateten 30-jährigen Akademikerin Jara gerät aus den Fugen, als sie den faszinierenden Arie kennenlernt. Der wesentlich ältere Freund ihres Vaters stürzt sie in einen emotionalen Strudel und löst eine erotische Obsession aus, die ihr ganzes bisheriges Leben in Frage stellt. Maria Schrader verfilmte einen Bestseller von Zeruya Shalev, der den Lebenshunger von Israels junger Generation darstellt.

Verleih:
X Verleih
Regisseur:
Maria Schrader
Mitwirkende:
Netta Garti, Rade Sherbedgia, Tovah Feldshuh


FSK 0 2D

FSK 0
Serie

Wie weit würdest du gehen, um deine Stimme zu finden? Etsy flieht aus New York nach Berlin. Als Frau im orthodoxen Judentum fühlte sie sich gefangen in ihrer Gemeinde und in ihrer arrangierten Ehe. In Deutschland kann sie endlich frei leben. Doch zu welchem Preis? Sie hat keinerlei Ausbildung, keinen festen Wohnsitz und kein Geld. Ihr Verschwinden bleibt nicht unbemerkt: Die Mitglieder wollen Etsy zurück in die Gemeinde holen.


Regisseur:
Maria Schrader
Mitwirkende:
Jeff Wilbusch, Shira Haas, Amit Rahav


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 105 Min. |
Erschienen am 01.07.2021
Romantikkomödie
Wurde noch nicht kommentiert

Alma ist eine angesehene Wissenschaftlerin, die in Berlin ihre Forschung betreibt. Leider sind die Fördermittel sehr knapp bemessen. Doch Alma bietet sich die Chance auf zusätzliches Forschungsgeld, wenn sie an einem außergewöhnlichen Experiment teilnimmt. Die Aufgabe besteht darin, drei Wochen mit einer neuen Version eines humanoiden Roboters zusammenzuleben. Der Clou: Tom, so der Name des Roboters, unterschiedet sich nicht von einem Menschen.

Verleih:
Majestic Filmverleih
Regisseur:
Maria Schrader
Mitwirkende:
Maren Eggert, Dan Stevens, Sandra Hüller