Hüseyin Tabak

Regie von folgenden Filmen:


Regie mit Hüseyin Tabak

1 bis 6 von 6 Filme von dem Regie durch "Hüseyin Tabak"


FSK 6 2D

FSK 6 | Länge 86 Min. |
Erschienen am 03.04.2014
Jugenddrama

Veysel lebt seit Kurzem mit seiner Familie in Wien. In der Schule wird er ausgegrenzt und daheim belasten ihn die Streitigkeiten zwischen Bruder und Vater. Veysel verbringt viel Zeit mit Aba, in die er heimlich verliebt ist. Als er ein deutsches Gedicht vor der Klasse aufsagen soll, will er dafür das türkische Gedicht "Deine Schönheit ist nichts wert" übersetzen. Sein Nachbar Cem hilft ihm dabei. Veysel hofft, Ana und die Klasse zu beeindrucken.

Verleih:
Barnsteiner-Film
Regisseur:
Hüseyin Tabak
Mitwirkende:
Nazmi Kirik, Abdulkadir Tuncer, Lale Yavas


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 127 Min.
Dokumentarfilm
Wurde noch nicht kommentiert

Yilmaz Güney führte in den 1980er-Jahren aus einem türkischen Gefängnis heraus Regie. Für seinen so entstandenen Film "Yol" gewann er 1982 die Goldene Palme in Cannes. Güney war Kurde, und er mischte sich in den gewaltsamen Kampf mit dem türkischen Staat ein. Die Dokumentation zeichnet den Weg des Künstlers nach, der später nach Frankreich floh. Er war Revolutionär und dazu bereit, alles für Kunst - die auch Politik war - zu opfern.

Verleih:
mîtosfilm
Regisseur:
Hüseyin Tabak


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 90 Min. |
Erschienen am 19.09.2013
Familienfilm

Der Junge Mika hat so seine Eigenarten. So muss sein Mittagessen um Punkt 14 Uhr und 17 Minuten auf dem Tisch stehen. Freunde hat er keine. Doch mit dem neuen Nachbar Sascha, zieht auch ein Pferd neben ihm ein. Er freundet sich mit Sascha an und auf dem Pferd wirkt er wie ausgewechselt. Als er erfährt, dass das Tier zum Schlachthof soll, startet er mit der gleichaltrigen Dana, die behauptet eine indische Prinzessin zu sein, eine Rettungsaktion.

Verleih:
Neue Visionen
Regisseur:
Hüseyin Tabak
Mitwirkende:
Enzo Gaier, Natasa Paunovic, Nora Tschirner


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 127 Min.
Dokumentarfilm
Wurde noch nicht kommentiert

Yilmaz Güney führte in den 1980er-Jahren aus einem türkischen Gefängnis heraus Regie. Für seinen so entstandenen Film "Yol" gewann er 1982 die Goldene Palme in Cannes. Güney war Kurde, und er mischte sich in den gewaltsamen Kampf mit dem türkischen Staat ein. Die Dokumentation zeichnet den Weg des Künstlers nach, der später nach Frankreich floh. Er war Revolutionär und dazu bereit, alles für Kunst - die auch Politik war - zu opfern.

Verleih:
mîtosfilm
Regisseur:
Hüseyin Tabak


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 113 Min. |
Erschienen am 25.06.2020
Drama
9 Kommentare

Ali ist alleinerziehende Mutter, die mit ihren zwei Kindern in Hamburg lebt. Nachdem sie ihre Arbeit als Zimmermädchen verloren hat, findet sie in der Kiezkneipe "Ritze" einen Job. Dort nimmt sie an den Boxkämpfen im Keller teil. Ihr Vater war selber Boxer und wollte, dass Ali Weltmeisterin wird. Doch als sie mit ihrem Freund durchbrannte, verstieß er sie. Als dann auch noch ihre Kinder weglaufen, scheint sie alles zu verlieren.

Verleih:
Majestic
Regisseur:
Hüseyin Tabak
Mitwirkende:
Alina Serban, Tobias Moretti, Irina Kurbanova


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 113 Min. |
Erschienen am 25.06.2020
Drama
2 Kommentare

Ali ist alleinerziehende Mutter, die mit ihren zwei Kindern in Hamburg lebt. Nachdem sie ihre Arbeit als Zimmermädchen verloren hat, findet sie in der Kiezkneipe "Ritze" einen Job. Dort nimmt sie an den Boxkämpfen im Keller teil. Ihr Vater war selber Boxer und wollte, dass Ali Weltmeisterin wird. Doch als sie mit ihrem Freund durchbrannte, verstieß er sie. Als dann auch noch ihre Kinder weglaufen, scheint sie alles zu verlieren.

Verleih:
Majestic
Regisseur:
Hüseyin Tabak
Mitwirkende:
Irina Kurbanova, Tobias Moretti, Alina Serban