Kareena Kapoor

Filme mit Kareena Kapoor:


Filmographie von Kareena Kapoor

1 bis 3 von 3 Filme von der Person "Kareena Kapoor"


FSK 0 2D

FSK 0 |
Erschienen am 07.04.2016
Komödie

Kia und Kabir sind ein glückliches Paar. Doch in ihrer Beziehung scheint die Rollenverteilung nicht dem erwarteten Bild zu entsprechen: Kia strebt danach ihre Karriere voranzubringen, statt an die Familienplanung zu denken und Kabir kümmert sich um den Haushalt und steht am liebsten hinter dem Herd um seine Liebste zu bekochen. Obwohl die Traditionen hier nicht beibehalten werden funktioniert die Beziehung - vielleicht sogar besser.

Verleih:
Rapid Eye Movies
Regisseur:
R. Balki
Mitwirkende:
Amitabh Bachchan, Arjun Kapoor, Kareena Kapoor


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 159 Min. |
Erschienen am 11.08.2022
Tragikomödie
Wurde noch nicht kommentiert

Laal Singh Chaddha – Forrest Gump in Indien?

Achtung: Original (Hindu) mit deutschen Untertiteln

Wer den oscarprämierten US-Blockbuster kennt, wird in der Tragikkomödie Laal Singh Chaddha die ganze Geschichte des autistischen Laal (Aamir Khan) als so etwas, wie ein Déjà-vu erleben. Die Adaption des amerikanischen Kinobestsellers „Forrest Gump“ greift im Kinoprogramm die wesentlichen Handlungsstränge wieder auf und bleibt dabei erstaunlich dicht am Original, das auf der Basis des Romans von Winston Grooms aus 1986 beruht.

Wenn Paramount Pictures Germany den zweieinhalbstündigen Streifen von Regisseur Advait Chandan ins Kinoprogramm stellt, dann ist das aber nicht nur der gefühlte Doppelgänger eines „Forrest Gump“, sondern doch ein Stückchen Filmgeschichte mehr.

Ein paar kleine szenische Änderungen, die auf der Ansiedlung der Geschichte in Indien beruhen, ändern nichts am angenehmen Wiedererkennungseffekt, der im Kino zumindest für die Generation 30+ dann doch etwas in vorhersehbare Handlungsstränge abgleitet. Für jüngere Besucher im Kino wird aber auch Laal Singh Chaddha ein echter Knüller im Kinoprogramm sein, zumal auch hier Emotionen, große Geschichte und unglaubliche Geschichten den Lauf der Dinge bestimmen.

Wer sich im Kino auf Laal Singh Chaddha einlässt, erlebt einen Aamir Khan (u.a. auch in Taare Zameen Par), der vom Anfang bis zum Ende konsequent glaubwürdig in die Rolle des autistischen Laal schlüpft und sich dort offensichtlich wohlfühlt.

Nach einer schwierigen Kindheit, in der er immer wieder die emotionalen Verletzungen seiner Umwelt ertragen muss, schreibt der junge Laal echte indische Geschichte. Aufgegriffen werden da die Cricket-Weltmeisterschaft 1983, die Operation Blue Star, der Rath Yatra und der Kargil-Krieg 1999. Und immer ist Laal an vorderster Front dabei.

Niemals vergisst er dabei die tiefe emotionale Bindung zu seiner Kindheitsliebe Rupa (Kareena Kapoor), die ihn immer wieder begleitet und letztlich auch zu einem sehnsuchtsvollen Happy-End führt.

Prägend für seinen unaufhaltsamen Drang nach dem Leben und immer wieder neuen Herausforderungen ist die aufrichtige und bedingungslose Liebe seiner alleinerziehenden Mutter (Mona Singh), von der Laal schnell lernt, dass das Leben nicht nur immer wieder neue Wunden schlägt, sondern vor allem immer wieder auch Wunderbares bereithält.

In bester Forrest-Gump-Manier erlebt der Zuschauer im Kino ganz 160 Minuten voller Abwechslung, dramatischer Ereignisse und Wendungen und weiß am Ende doch, dass alles nur eine Komödie ist, wenngleich mit tief bewegenden dramatischen Anteilen.

Bleibt die Frage offen, ob Laal Singh Chaddha am Ende vielleicht sogar noch besser ist als „Forrest Gump“, zumal wir uns hier in einer völlig anderen, teils auch exotisch anmutenden, Welt bewegen. Die Entscheidung darüber fällt schlussendlich der Besucher im Kino, der Laal Singh Chaddha auf sein Kinoprogramm setzt.

Wir von CinemaXXL finden, dass Laal Sing Chaddha in jedem Fall ein Empfehlung für das ganz große Kino ist, in dem jeder die Erkenntnis erleben darf, dass das Leben immer einen Sinn macht.

Verleih:
Paramount Pictures Germany
Regisseur:
Advait Chandan
Mitwirkende:
Aamir Khan, Kareena Kapoor, Sanjay Dutt


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 159 Min. |
Erschienen am 11.08.2022
Tragikomödie
Wurde noch nicht kommentiert

Die Kindheit des indischen Jungen Laal ist nicht einfach. Aufgrund seiner autistischen Züge wird er oft ausgegrenzt. Seine einzigen Bezugspersonen sind seine Mutter, die ihn bedingungslos liebt, und seine Freundin Rupa. Als Laal zu einem jungen Mann heranwächst, beginnt für ihn eine faszinierende Reise durch die prägensten Ereignisse der indischen Geschichte, wie den Cricket World Cup 1983, die Operation Blue Star 1984 und den Kargil Krieg 1999.

Verleih:
Paramount Pictures Germany
Regisseur:
Advait Chandan
Mitwirkende:
Sanjay Dutt, Kareena Kapoor, Aamir Khan