Kai Schumann

Filme mit Kai Schumann:


Filmographie von Kai Schumann

1 bis 3 von 3 Filme von der Person "Kai Schumann"


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 88 Min. |
Erschienen am 29.09.2022
Biografie
Wurde noch nicht kommentiert

Die Biografie „Rex Gildo – Der letzte Tanz“ bietet einen tiefen Einblick in das Leben des bereits mit 63 Jahren verstorbenen Schlagerstars Rex Gildo. Rosa von Praunheim ist es gelungen, in dokumentarischen Ausschnitten und filmischen Szenen das zerrissene Leben des Ausnahmekünstlers der Schlagerszene ins Kino zu bringen.

An der Seite von Newcomer Kilian Berger (als Rex Gildo) spielt Ben Becker den väterlichen Manager und zugleich Liebhaber Fred Miekley. Um den Schein in der Öffentlichkeit zu wahren, heiratet der Schlagerstar seine Cousine. Doch das versteckte schwule Liebesleben geht weiter und die innere Zerrissenheit des Unterhaltungskünstlers nimmt zu.

In einer Zeit der Schwulenunterdrückung und der gesellschaftlichen Restriktionen muss Rex Gildo den Schein des Glückseligen wahren, ohne Rücksicht auf seine eigenen Bedürfnisse oder seine Persönlichkeit. Dass das gerade mit zunehmendem Alter immer schwieriger wird, geht an Rex Gildo nicht vorbei.

Als dann Fred Miekley verstirbt, steht Rex Gildo am scheinbaren Ende einer langen Irrfahrt. Er flüchtet sich in Alkohol und Tabletten und wird dadurch immer tiefer in den Sumpf gezogen. Schlussendlich verstirbt der Schlagerstar der 1970er Jahre mit nur 63 Jahren auf bis heute ungeklärte Weise. Was bleibt sind seine Schlagerhits und ungezählte Auftritte in Musikfilmen seiner Zeit. Gespielt wird der alternde Rex Gildo übrigens von Kai Schumann, der auch schon in „Verfehlung“ glänzte.

Unter Einbindung von Zeitzeugen, Interviews, dokumentarischen Aufnahmen und Filmszenen ist es Rosa von Praunheim gelungen, die Persönlichkeit eines Rex Gildo mit all ihren Facetten, Zerwürfnissen, Zweifeln, Ängsten aber auch Geheimnissen in ein Licht zu rücken, dass die gesellschaftlichen Irrungen seiner Zeit ebenso aufnimmt wie den Wunsch des Sängers, einfach nur sein eigenes Leben leben zu dürfen.

Damit ist der dokumentarische Film im Kinoprogramm nicht nur ein biografischer Abriss, sondern Gesellschaftsstudie zugleich. Manch ein zusehender der älteren Generation wird vielleicht verwundert, wenn nicht gar erschrocken, über die Wahrheiten sein, die dieser Film auf die Leinwand bringt. Und dennoch bleibt dieser Film trotz seiner plakativen Eigenheit immer auch Zeugnis für eine Zeit, in der Anderssein weder erwünscht, noch toleriert war.

In der Scheinwelt des Schlagers ist eben nichts so, wie es scheint. Auch nicht die Wahrnehmung, Rex Gildo sei ein echter Frauenheld gewesen. War er doch alles andere, nur in Liebesdingen eben nicht der Damenwelt zugeneigt.

Verleih:
missingFILMs
Regisseur:
Rosa von Praunheim
Mitwirkende:
Kilian Berger, Ben Becker, Kai Schumann


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 95 Min. |
Erschienen am 26.03.2015
Drama
1 Kommentare

Drama um einen Gefängnisseelsorger, dessen Glaube erschüttert wird, als ein Kollege des sexuellen Missbrauchs angeklagt wird.

Verleih:
Camino
Regisseur:
Gerd Schneider
Mitwirkende:
Sebastian Blomberg (Jakob), Kai Schumann (Dominik), Jan Messutat (Oliver), Sandra Borgmann (Vera), Valerie Koch (Susanne)


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 100 Min. |
Erschienen am 16.03.2000
Drama/Satire

Biopic über den Vater der Sexualwissenschaft, von Rosa von Praunheim klassisch und ein wenig schwülstig erzählt.

Verleih:
Ventura
Regisseur:
Rosa von Praunheim
Mitwirkende:
Kai Schumann, Friedel von Wangenheim (Dr. M. Hirschfeld), Gerd Lukas Storzer, Olaf Drauschke, Ben Becker