Jana McKinnon

Filme mit Jana McKinnon:


Filmographie von Jana McKinnon

1 bis 4 von 4 Filme von der Person "Jana McKinnon"


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 70 Min. |
Erschienen am 03.05.2018
Drama

Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg: Vater schwadroniert mit seinen Nazi-Kameraden, Oma hat andauernd Frauen zu Besuch. Die heranwachsende Johanna hält alles auf Super-8-Film fest: Wie die Familie sich liebt und hasst. Wie Oma im Hinterzimmer bedrückte Frauen behandelt. Deren "Kochklub" braucht viel heißes Wasser. Das muss Johanna bringen. Eine der Frauen bleibt da, hilft mit. Sie muss die geheime Leistung abzahlen, die Oma anbietet.

Verleih:
Eksystent Distribution
Regisseur:
Sandra Wollner
Mitwirkende:
Andrea Schramek, Jana McKinnon, David Jakob


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 102 Min.
Drama
Wurde noch nicht kommentiert

Norman ist wie besessen von Feuer: Es verschlingt ihn von innen, seit er als Kind seine Eltern bei einem Brand verlor. Schuldgefühle fressen ihn auf, obwohl er nicht weiß, ob er überhaupt Schuld war. Mit Penelope findet er seine Liebe, die beiden bekommen auch ein Kind. Doch der instabile Mann rutscht wieder in sein Trauma ab, als er Zeuge bei einem Brand wird. Er kann für niemanden da sein, wenn er nicht seinen inneren Frieden findet.


Regisseur:
Peter Brunner
Mitwirkende:
Jana McKinnon, Eleonore Hendricks, Caleb Landry Jones


FSK 16 2D

FSK 16
Serie

Die Geschichte von Christiane F. und der Clique vom Bahnhof Zoo ist weltberühmt. Ihr Schicksal prägte eine ganze Generation. Die moderne Serienadaption des Bestsellers erzählt in acht Episoden von sechs Jugendlichen, die für ihren Traum von Freiheit und Glück kämpfen. Während sie ihre Probleme mit Eltern, Lehrern und anderen Spießern bewältigen, geraten sie in einen verheerenderen Strudel aus exzessivem Drogenmissbrauch und Prostitution.

Verleih:
Amazon Prime
Regisseur:
Philipp Kadelbach
Mitwirkende:
Jana McKinnon, Michelangelo Fortuzzi, Lena Urzendowsky


FSK 16 2D

FSK 16 | Länge 116 Min. |
Erschienen am 24.11.2022
Drama
Wurde noch nicht kommentiert

Die 14-jährige Jeanne lebt, ohne ihrer Eltern, in einer Kommune, die von Otto, als oberster Instanz, geleitet wird. Neben der Regel, dass die Kinder und Jugendlichen in der Kommune ohne ihre Eltern leben müssen, darf auch niemand eine Liebesbeziehung eingehen. Otto selbst jedoch besucht die jungen Mädchen, insbesondere Jeanne, nachts und missbraucht sie. Bis die Kinder und Jugendlichen sich gegen Otto auflehnen.

Verleih:
Port au Prince Pictures
Regisseur:
Christopher Roth
Mitwirkende:
Clemens Schick, Jana McKinnon, Julia Hummer