Isabelle Carré

Filme mit Isabelle Carré:


Filmographie von Isabelle Carré

1 bis 9 von 9 Filme von der Person "Isabelle Carré"


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 97 Min. |
Erschienen am 27.12.2007
Abenteuer

Ein junges Mädchen und ein wilder Fuchs - eine ungewöhnliche Konstellation. Das Mädchen trifft eines Tages auf einen Fuchs und schließt mit ihm durch Einfallsreichtum und Behutsamkeit "Freundschaft". Diese Erfahrung bringt dem Mädchen (und auch dem Zuschauer) eine ungewöhnliche und prägende Einsicht in die Welt der Tiere. Von dem Regisseur Luc Jacquet ("Die Reise der Pinguine").


Regisseur:
Luc Jacquet
Mitwirkende:
Bertille Noel-Bruno, Isabelle Carré, Thomas Laliberté


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 80 Min. |
Erschienen am 11.08.2011
Beziehungskomödie

Das Rezept für Verführung durch Schokolade ist für Angélique kein Geheimnis, doch geht es um das Erobern eines Mannes, fällt sie vor dem Ansprechen in Ohnmacht. Jean-René geht es ähnlich. Er ist Leiter einer Schokoladenmanufaktur, gerät aber bereits bei dem Gedanken an Konversation in Panik. Der Zufall will es, dass die beiden zusammen arbeiten. Zu Jean-Renés Überraschung entstehen dabei Gefühle, denen er mit außergewöhnlichen Methoden nachgeht.

Verleih:
Delphi
Regisseur:
Jean-Pierre Améris
Mitwirkende:
Benoît Poelvoorde, Isabelle Carré, Lorella Cravotta


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 78 Min. |
Erschienen am 25.08.2016
Drama

Mit 39 Jahren verdient Pauline als Animateurin kaum Geld. Eines Tages ist sie in ihrem Darth-Vader-Kostüm in Eile und hetzt von einer Kinder- zu einer Seniorenfeier. Doch dann erschreckt sie versehentlich den zufällig vorbeikommenden Fabrice, der daraufhin in eine Grube stürzt und sich schwer verletzt. Pauline flüchtet in Panik. Später besucht sie den im Koma liegenden Mann und verliebt sich in ihn. Immer mehr drängt sie sich in sein Leben.

Verleih:
Neue Visionen
Regisseur:
Marie Belhomme
Mitwirkende:
Isabelle Carré, Carmen Maura, Philippe Rebbot


FSK 6 2D

FSK 6 | Länge 98 Min. |
Erschienen am 01.01.2015
Drama

Frankreich, Ende des 19. Jahrhunderts. Ein Vater bringt seine Tochter in ein Kloster, weil er sich nicht mehr zu helfen weiß. Marie ist taub und blind und die Eltern sind mit der Betreuung des wilden Kindes, das gefangen in seinem Körper scheint, überfordert. Auch die Nonnen geraten an ihre Grenzen. Keiner scheint einen Zugang zu finden, nur Schwester Marguerite. Sie fängt an, ihr mit Zeichen, die sie ihr in die Hand schreibt, Dinge zu erklären.

Verleih:
Concorde Film
Regisseur:
Jean-Pierre Améris
Mitwirkende:
Ariana Rivoire, Isabelle Carré, Brigitte Catillon


FSK 6 2D

FSK 6 | Länge 112 Min. |
Erschienen am 25.11.2021
Komödie
Wurde noch nicht kommentiert

Zu Beginn der Französischen Revolution ist die Gastronomie etwas, das den Aristokraten vorbehalten bleibt. Der talentierte Koch Manceron wird vom Herzog von Chamfort entlassen und verliert dadurch die Lust am Kochen. Als er zurück in sein Landhaus kommt, wo er die geheimnisvolle Louise kennenlernt, hilft diese ihm wieder Fuß zu fassen. Zusammen beschließen sie, das allererste Restaurant Frankreichs zu eröffnen und so Rache am Herzog zu nehmen.

Verleih:
Neue Visionen Filmverleih
Regisseur:
Éric Bernard
Mitwirkende:
Grégory Gadebois, Isabelle Carré, Benjamin Lavernhe


FSK 6 2D

FSK 6 | Länge 94 Min.
Drama

Ende des 19. Jahrhunderts wird die blind und taub geborene Marie Heurtin als Zehnjährige von ihrem Vater in ein Kloster gebracht, damit sich die Nonnen um das Mädchen kümmern, das "als wildes kleines Tier" gilt. Die junge Ordensschwester Marguerite kümmert sich um das verstörte Kind, das erst sehr langsam Vertrauen zu ihr fasst und gegen alle Voraussagen die Gebärdensprache und später die Blindenschrift lernt, Zugang zur Außenwelt findet. Zwischen fürsorglicher Lehrerin und widerspenstigem Zögling entwickelt sich eine innige Freundschaft.

Verleih:
Concorde
Regisseur:
Jean-Pierre Améris
Mitwirkende:
Isabelle Carré (Schwester Marguerite), Ariana Rivoire (Marie Heurtin), Brigitte Catillon (Mutter Oberin), Noemie Churlet (Schwester Raphaelle), Gilles Treton (Vater)


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 78 Min.
Drama/Komödie

Das Leben von Pauline ist weit davon entfernt perfekt zu sein. Beruflich und privat bekommt die schüchterne und chaotische Frau nicht viel auf die Reihe, bis auf ihre Musik. Als sie aus Versehen einen Mann erschrickt, dieser unglücklich fällt und danach im Krankenhaus im Koma landet, beschließt Pauline ihm beizustehen. Bald wird mehr daraus und sie verliebt sich in den Mann im Krankenbett. Zunächst muss sie aber ihr Leben auf die Reihe bekommen.

Verleih:
Neue Visionen
Regisseur:
Marie Belhomme
Mitwirkende:
Isabelle Carré (Pauline), Carmen Maura (Lucie), Philippe Rebbot (Fabrice), Nina Meurisse (Solène), Camille Loubens (Arsène)


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 78 Min.
Komödie/Lovestory

In der Herstellung verführerischer Schokoladenkreationen ist Angélique sehr erfinderisch, doch wenn es darum geht, jemanden anzusprechen, fällt sie auch schon mal in Ohnmacht. Während sie in einer Selbsthilfegruppe Trost sucht, versucht ihr neuer Chef seine Hemmungen in therapeutischen Einzelsitzungen zu überwinden. Das Zusammentreffen der beiden und die unerwartete Zuneigung ist für die liebenswerten Neurotiker eine große Herausforderung, der sie sich mit unkonventionellen Mitteln annehmen und dabei ein ganz persönliches Rezept für die Liebe entwickeln.

Verleih:
DCM
Regisseur:
Jean-Pierre Améris
Mitwirkende:
Isabelle Carré (Angélique Delange), Benoît Poelvoorde (Jean-René Van Den Hugde), Lorella Cravotta (Magda), Lise Lamétrie (Suzanne), Swann Arlaud (Antoine)


FSK 6 2D

FSK 6 | Länge 112 Min. |
Erschienen am 25.11.2021
Komödie
Wurde noch nicht kommentiert

Zu Beginn der Französischen Revolution ist die Gastronomie etwas, das den Aristokraten vorbehalten bleibt. Der talentierte Koch Manceron wird vom Herzog von Chamfort entlassen und verliert dadurch die Lust am Kochen. Als er zurück in sein Landhaus kommt, wo er die geheimnisvolle Louise kennenlernt, hilft diese ihm wieder Fuß zu fassen. Zusammen beschließen sie, das allererste Restaurant Frankreichs zu eröffnen und so Rache am Herzog zu nehmen.

Verleih:
Neue Visionen Filmverleih
Regisseur:
Éric Bernard
Mitwirkende:
Grégory Gadebois, Isabelle Carré, Benjamin Lavernhe