Hanna Schygulla

Filme mit Hanna Schygulla:


Filmographie von Hanna Schygulla

1 bis 10 von 10 Filme von der Person "Hanna Schygulla"


FSK 0 2D

FSK 0
Drama

Ein junger Mann bricht von zu Hause auf, um sein Gefühl der Unlust und Verdrossenheit auf einer Reise durch Deutschland zu meistern und Schriftsteller zu werden. Eine mit ihm versammelte Gruppe verliert sich in Scheu und Angst nach dem Selbstmord eines vereinsamten Industriellen.


Regisseur:
Wim Wenders
Mitwirkende:
Hanna Schygulla, Hans Christian Blech, Rüdiger Vogler


FSK 0 2D

FSK 0
Drama

Einziger Schauplatz des Geschehens ist ein Zimmer, das gleichzeitig als Atelier und Wohnraum dient. Die Modeschöpferin Petra von Kant, eine gebildete und exzentrische Frau, die zwei Ehen hinter sich hat, lebt mit Marlene, ihrer sklavischen Sekretärin, zusammen. Petra von Kant verliebt sich in Karin Thimm, eine jüngere, aus kleinen Verhältnissen stammende Schönheit. Die Vision vom Glück zerplatzt, als Karin zu ihrem Mann zurückkehrt.


Mitwirkende:
Irm Hermann, Hanna Schygulla


FSK 12 2D

FSK 12
Drama

Hans Schnier, ein junger Mann aus dem rheinischen Grossbürgertum, weigert sich, der verlogenen Geschäftsmoral seiner Familie zu unterwerfen. Er bestreitet seinen Unterhalt als erfolgloser Clown und führt ein Leben jenseits aller gesellschaftlichen Normen. Der Film bietet einen depriemierenden Blick auf das Deutschland der Adenauer-Ära.


Regisseur:
Vojtech Jasny
Mitwirkende:
Helmut Griem, Hanna Schygulla, Eva Maria Meineke


FSK 0 2D

FSK 0
Drama

Fassbinder hat in seinem Schaffen auch die eigenen Konflikte thematisiert. Statt sich nach einem Flop in eine unproduktive Schaffenskrise zurückzuziehen, macht er einen neuen Film, in dem er die Produktionsbedingungen seiner früheren Filme überdenkt: In einem Hotel wartet ein Filmteam auf seinen Regisseur und den Star. Hysterie und Apathie machen sich breit. Als der Regisseur zusammen mit dem Star eintrifft, wird er sofort zum Zentrum des Chaos.


Mitwirkende:
Eddie Constantine, Lou Castel, Hanna Schygulla


FSK 0 2D

FSK 0
Drama

1981, im Libanon herrscht Krieg. Georg Laschen verdient inmitten des Kugelhagels sein Geld als Kriegsberichterstatter in Beirut. Die Realität des Krieges entfremdet ihn immer mehr von der Realität der Medien. Dann lernt er eine attraktive Deutsche kennen, die ihm auch eine andere Welt als die des Krieges zeigt.


Regisseur:
Volker Schlöndorff
Mitwirkende:
Bruno Ganz, Hanna Schygulla, Jerzy Skolimowski


FSK 16 2D

FSK 16 | Länge 134 Min. |
Erschienen am 19.01.2012
Drama

Goethes große Tragödie über einen Wissenschaftler, der dem Teufel seine Seele verspricht, wenn dieser ihn von seiner Unzufriedenheit und Unruhe erlöse, erfährt durch Alexander Sokurows Neuverfilmung eine konsequente Neuinterpretation. Dieser "Faust" ist ein magischer und gleichzeitig verstörender Film geworden, der den bekannten Stoff mit großer Intensität auf die Leinwand bringt. In Venedig wurde er 2011 mit dem goldenen Löwen ausgezeichnet.

Verleih:
MFA+
Regisseur:
Alexander Sokurow
Mitwirkende:
Johannes Zeiler, Georg Friedrich, Hanna Schygulla


FSK 0 2D

FSK 0
Drama

1981, im Libanon herrscht Krieg. Georg Laschen verdient inmitten des Kugelhagels sein Geld als Kriegsberichterstatter in Beirut. Die Realität des Krieges entfremdet ihn immer mehr von der Realität der Medien. Dann lernt er eine attraktive Deutsche kennen, die ihm auch eine andere Welt als die des Krieges zeigt.


Regisseur:
Volker Schlöndorff
Mitwirkende:
John Munro, Jerzy Skolimowski, Hanna Schygulla


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 141 Min.
Literaturverfilmung

Die junge Effi leistet sich eine kurze Affäre mit einem jungen Offizier. Als ihr älterer Ehemann nach Jahren davon erfährt, zerstört er ihr Leben mit der ganzen Härte eines preußischen Landjunkers.


Regisseur:
Rainer Werner Fassbinder
Mitwirkende:
Hanna Schygulla, Wolfgang Schenck, Ulli Lommel


FSK 0 2D

FSK 0
Drama

In einer zeitlosen Epoche, deren äußere Merkmale meist dem heutigen Europa, zum Teil aber auch der Dritten Welt sowie dem europäischen Mittelalter und Rokoko zugehören, tritt ein Hirte als Laienprediger auf. Ihm sei die Jungfrau Maria erschienen und schon bald erhebt er in seinen Ansprachen sozialrevolutionäre Forderungen. Er trifft auf Widerspruch bei der Kirche, findet jedoch Anhänger unter den armen Bauern und Interesse auch bei Margarethe, einer wohlhabenden Frau. Seine Anhänger missverstehen seine sozialrevolutionären Aufrufe jedoch als religiöse Verkündigung, und bei Margarethe vermischt sich die religiöse mit sexueller Faszination.


Regisseur:
Rainer Werner Fassbinder
Mitwirkende:
Michael König, Hanna Schygulla, Walter Sedlmayr


FSK 0 2D

FSK 0
Opernübertragung

'Der Film arbeitet mit Kino-Erfahrungen, mit Dingen, die man im Kino schön findet, die man im Kino gelernt hat; er erzählt auf der anderen Seite aber eine Geschichte, die mit der Wirklichkeit ziemlich viel zu tun hat, die Leute stehen in einem konkreten Arbeitsprozess und sind als Figuren ganz anders situiert als sonst in meinen Filmen, das heißt in den Kinofilmen, wo wie sie leben und was sie arbeiten nicht so wichtig ist wie das, was sie empfinden.' (R.W.F.)


Regisseur:
Rainer Werner Fassbinder
Mitwirkende:
Michael König, Günther Kaufmann, Hanna Schygulla