Ben Becker

Filme mit Ben Becker:


Filmographie von Ben Becker

1 bis 10 von 10 Filme von der Person "Ben Becker"


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 99 Min. |
Erschienen am 01.12.2011
Animation

Mumble ist der König des Stepptanzes, aber er hat ein Problem. Sein Sohn Erik hat eine Choreophobie. Da dieser deshalb nicht tanzen möchte, reißt er aus und begegnet einem Pinguin, der fliegen kann, Sven dem Großen. Mit einem solchen Idol kann Vater Mumble natürlich nicht konkurrieren, doch als die Welt durch ungeahnte Kräfte aus den Angeln gehoben wird, erweist er sich als Held und vereint die Völker der Pinguine und vieler anderer Lebewesen.

Verleih:
Warner Bros.
Regisseur:
George Miller
Mitwirkende:
Rick Kavanian, Ben Becker, Katrin Zimmermann


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 112 Min.
Literaturverfilmung

Ein junger Deutscher verliebt sich im Budapest der 30er Jahre in eine junge Restaurantbesitzerin. Sie erwidert seine Zuneigung nicht - denn sie lebt in einer gar nicht so unglücklichen Dreierbeziehung mit ihrem Ehemann und mit einem Pianisten. Einige Jahre später kommt der junge Deutsche als Offizier der deutschen Besatzer-Armee nach Ungarn zurück... Der deutsch-ungarische Film basiert auf Nick Barkows Roman 'Das Lied vom traurigen Sonntag'.


Regisseur:
Rolf Schübel
Mitwirkende:
Joachim Król, Ben Becker, Erika Maroszán


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 87 Min. |
Erschienen am 31.10.2017
Essayistischer Film
18 Kommentare

Judas gilt als der Verräter schlechthin. Im Neuen Testament liefert er Jesus an seine römischen Verfolger aus. Doch wie kann Judas ein Verräter sein, wenn ohnehin jeder wusste, wer und wo Jesus war? In der Aufführung verteidigt Judas sich selbst und rechtfertigt sich für sein Verhalten. Er will nicht länger der Sündenbock sein, als der er jahrtausendelang angesehen wurde. Judas will, dass Recht und Unrecht, Gut und Böse neu gedacht werden.

Verleih:
Apollo Film
Regisseur:
Ben Becker, Serdar Dogan
Mitwirkende:
Ben Becker


FSK 6 2D

FSK 6 | Länge 127 Min. |
Erschienen am 27.08.2020
Musikfilm

Ende der Zwanziger gründet der zwanzigjährige Berliner Harry die A-Capella-Gruppe 'Comedian Harmonists' und landet mit seinen fünf Sangesbrüdern einen Hit nach dem anderen ( z.B. 'Mein kleiner grüner Kaktus' ). Doch ihr Erfolg macht die Bandmitglieder blind für die politischen Entwicklungen in Deutschland und so kommt es zu Eklat als die Nazis die Gruppe verbieten lassen, weil drei Mitglieder Juden sind.

Verleih:
Croco Film
Regisseur:
Joseph Vilsmaier
Mitwirkende:
Ben Becker, Heino Ferch, Ulrich Noethen


FSK 6 2D 3D

FSK 6 | Länge 106 Min. |
Erschienen am 14.04.2016
Abenteuer

Der einsame Waisenjunge Mogli wird von Wölfen aufgenommen und gemeinsam ziehen sie durch den Dschungel. Doch nicht alle seine Bewohner heißen ihn dort willkommen. Der Tiger Shir Khan hat sich vorgenommen, alle Menschen aus dem Dschungel fernzuhalten. So begibt sich Mogli in Begleitung eines Panthers und eines Bären auf eine abenteuerliche Suche nach seinesgleichen - und findet dabei mehr und mehr zu sich selbst.

Verleih:
Walt Disney
Regisseur:
Jon Favreau
Mitwirkende:
Armin Rohde, Heike Makatsch, Ben Becker


FSK 0 2D

FSK 0 | Länge 94 Min. |
Erschienen am 21.08.2014
Dokumentarfilm

Der Rhein ist Europas größter und bedeutendster Fluss. Er schlängelt sich von den Schweizer Hochalpen des Gotthardmassivs bis zur Nordsee und verbindet auf seinem über Jahrtausende hinweg geformten Weg insgesamt sechs Länder miteinander. Die Kamera folgt dem Lauf dieses gewaltigen Flusses und zeigt aus der Vogelperspektive die schönstens Seiten des knapp 1250 km langen Stroms. Die spektakulären Aufnahmen haben zwei Jahre Dreharbeiten erfordert.

Verleih:
Senator
Regisseur:
Peter Bardehle, Lena Leonhardt
Mitwirkende:
Ben Becker


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 88 Min. |
Erschienen am 29.09.2022
Biografie
Wurde noch nicht kommentiert

Die Biografie „Rex Gildo – Der letzte Tanz“ bietet einen tiefen Einblick in das Leben des bereits mit 63 Jahren verstorbenen Schlagerstars Rex Gildo. Rosa von Praunheim ist es gelungen, in dokumentarischen Ausschnitten und filmischen Szenen das zerrissene Leben des Ausnahmekünstlers der Schlagerszene ins Kino zu bringen.

An der Seite von Newcomer Kilian Berger (als Rex Gildo) spielt Ben Becker den väterlichen Manager und zugleich Liebhaber Fred Miekley. Um den Schein in der Öffentlichkeit zu wahren, heiratet der Schlagerstar seine Cousine. Doch das versteckte schwule Liebesleben geht weiter und die innere Zerrissenheit des Unterhaltungskünstlers nimmt zu.

In einer Zeit der Schwulenunterdrückung und der gesellschaftlichen Restriktionen muss Rex Gildo den Schein des Glückseligen wahren, ohne Rücksicht auf seine eigenen Bedürfnisse oder seine Persönlichkeit. Dass das gerade mit zunehmendem Alter immer schwieriger wird, geht an Rex Gildo nicht vorbei.

Als dann Fred Miekley verstirbt, steht Rex Gildo am scheinbaren Ende einer langen Irrfahrt. Er flüchtet sich in Alkohol und Tabletten und wird dadurch immer tiefer in den Sumpf gezogen. Schlussendlich verstirbt der Schlagerstar der 1970er Jahre mit nur 63 Jahren auf bis heute ungeklärte Weise. Was bleibt sind seine Schlagerhits und ungezählte Auftritte in Musikfilmen seiner Zeit. Gespielt wird der alternde Rex Gildo übrigens von Kai Schumann, der auch schon in „Verfehlung“ glänzte.

Unter Einbindung von Zeitzeugen, Interviews, dokumentarischen Aufnahmen und Filmszenen ist es Rosa von Praunheim gelungen, die Persönlichkeit eines Rex Gildo mit all ihren Facetten, Zerwürfnissen, Zweifeln, Ängsten aber auch Geheimnissen in ein Licht zu rücken, dass die gesellschaftlichen Irrungen seiner Zeit ebenso aufnimmt wie den Wunsch des Sängers, einfach nur sein eigenes Leben leben zu dürfen.

Damit ist der dokumentarische Film im Kinoprogramm nicht nur ein biografischer Abriss, sondern Gesellschaftsstudie zugleich. Manch ein zusehender der älteren Generation wird vielleicht verwundert, wenn nicht gar erschrocken, über die Wahrheiten sein, die dieser Film auf die Leinwand bringt. Und dennoch bleibt dieser Film trotz seiner plakativen Eigenheit immer auch Zeugnis für eine Zeit, in der Anderssein weder erwünscht, noch toleriert war.

In der Scheinwelt des Schlagers ist eben nichts so, wie es scheint. Auch nicht die Wahrnehmung, Rex Gildo sei ein echter Frauenheld gewesen. War er doch alles andere, nur in Liebesdingen eben nicht der Damenwelt zugeneigt.

Verleih:
missingFILMs
Regisseur:
Rosa von Praunheim
Mitwirkende:
Kilian Berger, Ben Becker, Kai Schumann


FSK 16 2D

FSK 16 | Länge 109 Min. |
Erschienen am 12.03.2015
Drama/Jugend
1 Kommentare

Dramatische Liebesgeschichte über ein junges Paar in den Sechzigerjahren, das auseinander gerissen und in Erziehungsanstalten untergebracht wird.

Verleih:
Salzgeber
Regisseur:
Christian Frosch
Mitwirkende:
Victoria Schulz (Ruby), Anton Spieker (Martin), Erni Mangold (Mutter Benedikta), Ursula Ofner (Rubys Mutter), Ben Becker (Rubys Vater)


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 104 Min. |
Erschienen am 25.11.2010
Drama
Wurde noch nicht kommentiert

Das Schicksal einer sudetendeutschen Familie im Zweiten Weltkrieg. Differenziert und packend erzählte Geschichte.

Verleih:
Farbfilm (24 Bilder)
Regisseur:
Juraj Herz
Mitwirkende:
Mark Waschke (August Habermann), Karel Roden (Jan Brezina), Hannah Herzsprung (Jana Habermann), Ben Becker (Koslowski), Wilson Gonzalez Ochsenknecht (Hans Habermann)