Filme

Finden Sie bei CinemaXXL.de Filme mit vollständigem Kinoprogramm.


Übersicht Filme

1 bis 10 von 13 Filme die dem Suchbegriff "déjà vu" entsprechen


FSK 0 2D

Länge 90 Min. | Erschienen am 10.05.2018
Essayistischer Film | déjà vu
9 Kommentare

Mikis Theodorakis ist Komponist, Autor und griechischer Volksheld. Über 30 Jahre haben die Filmemacher ihn mit der Kamera begleitet. Der Schöpfer der Filmmusik von "Alexis Sorbas" war in dieser Zeit auf vier Kontinenten unterwegs. Er schuf Symphonien und wurde zum gefragten Dirigenten - provozierte aber auch mit politisch riskanten Aussagen. Der Film ist eine Collage aus Momentaufnahmen seit dem Jahre 1987, die starke Bilder sprechen lässt.

Verleih:
déjà vu
Regisseur:
Asteris Kutulas


Filmbeschreibung zu Gutland Gutland Drama

DVD/Blu-ray kaufen: Amazon.de

FSK 16 2D

FSK 16 | Länge 107 Min. | Erschienen am 03.05.2018
Drama | déjà vu
12 Kommentare

Jens ist ein Kleinkrimineller, den es von Deutschland nach Luxemburg verschlägt. Er will auf dem Land als Erntehelfer untertauchen. Die Leute heißen ihn zunächst willkommen. Doch Jens verhält sich eigenbrötlerisch. Er fängt eine Affäre mit der Alleinerziehenden Lucy an. Nach und nach kommen Geheimnisse der Ortsansässigen ans Licht. Der Außenseiter Jens wird in einen Strudel aus Intrigen hineingezogen. Dabei hat er selbst einiges zu verbergen.

Verleih:
déjà vu
Regisseur:
Govinda van Maele
Mitwirkende:
Frederick Lau, Vicky Krieps, Marco Lorenzini


FSK 0 2D

Länge 114 Min. | Erschienen am 07.12.2017
Dokumentarfilm | déjà vu

Wenn Kinder Krieg und Flucht erlebt haben, fällt es ihnen schwer, in einem fremden Land anzukommen. Die Dokumentation zeigt die Klasse von Miss Kiets in einem holländischen Dorf: Hier kommen einheimische und teils traumatisierte Kinder zusammen, um gemeinsam zu lernen. In der Integrationsklasse erlernen die Flüchtlingskinder mit der holländischen Sprache auch die westliche Kultur. Der Film zeigt eine selten gezeigte Facette der Integration.

Verleih:
déjà vu
Regisseur:
Peter Lataster, Petra Lataster-Czisch


FSK 0 2D

Länge 88 Min. | Erschienen am 28.09.2017
Dokumentarfilm | déjà vu
24 Kommentare

Fünf Menschen im fortgeschrittenen Alter schauen in diesem Film auf ihr Leben zurück. Eine Lehrerin erinnert sich an ihre lange Schulzeit, und genießt die Zeit, die sie nun gemeinsam mit ihrem Mann verbringen kann, der als Malermeister gearbeitet hat. Eine Künstlerin und eine Pädagogin kommen ebenso zu Wort wie ein selbsternannter Trödler. Sie alle haben das Leben genossen - und Fehler gemacht. Und sie lassen uns an ihren Erfahrungen teilhaben.

Verleih:
déjà vu
Regisseur:
Silvia Häselbarth Stolz


FSK 0 2D

Länge 71 Min. | Erschienen am 24.08.2017
Tragikomödie | déjà vu
10 Kommentare

Das Leben könnte so schön sein, wäre es nur erst vorbei. Das denkt sich Et, gerade entlassen, auf der Brüstung einer Brücke. Kurz vor dem Sprung kommt ihm Carla in die Quere. Sie sagt dem Möchtegern-Selbstmörder gehörig die Meinung - dabei ist sie gerade selbst von ihrem Verlobten verlassen worden. Eine verzweifelte Beziehung beginnt, doch Carla ist bald wieder verschwunden. Et hat wieder ein Ziel: Carla wiederzufinden. Koste es, was es wolle.

Verleih:
déjà vu
Regisseur:
Malte Wirtz
Mitwirkende:
Patrick Güldenberg, Kristin Becker, Maximilian Gehrlinger


FSK 0 2D

Länge 104 Min. | Erschienen am 08.06.2017
Komödie | déjà vu

Siméon will nur eine Brieftasche zurückgeben - und ist sofort verliebt. Und zwar in die Besitzerin der Brieftasche: Marie, Gelegenheitsmodel, Babysitterin, frisch getrennt vom Langzeitfreund. Um an Marie heranzukommen, spannt nun der Journalist seinen WG-Partner Oscar ein. Dazu gesellt sich noch der alternde Popstar Cosmo und eine geladene Waffe. Diese explosive Mischung soll nun dem Liebesglück von Siméon endgültig zum Durchbruch verhelfen.

Verleih:
déjà vu
Regisseur:
Sébastien Betbeder
Mitwirkende:
Vimala Pons, Pierre Rochefort, Eric Cantona


Filmbeschreibung zu Familienfilm Familienfilm Drama

DVD/Blu-ray kaufen: Amazon.de

FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 95 Min. | Erschienen am 02.02.2017
Drama | déjà-vu film

Erik und Anna sind fast erwachsen und leben in Prag. Die Familie ist wohlsituiert. Eines Tages brechen ihre Eltern zu einen Segeltörn auf. Daraufhin nutzen die Kinder den Freiraum: Mutproben gegen die Langeweile, nächtelang am Computer spielen, Schule schwänzen. Plötzlich bricht der Kontakt zu den Eltern ab, ihr Boot ist gesunken. Der Hund der Familie, der mit an Bord war, versucht das Elternpaar zu retten.

Verleih:
déjà-vu film
Regisseur:
Olmer Omerzu
Mitwirkende:
Karel Roden, Vanda Hybnerová, Daniel Kadlec


FSK 0 2D

Länge 79 Min. | Erschienen am 19.01.2017
Dokumentarfilm | déjà-vu film

Der Dokumentarfilm über blinde Fotografen ist eine Hommage an das Licht. Bruce Hall, Sonia Soberats und Pete Eckert haben verschiedene Sehschwächen. Über die Fotokamera erforschen sie visuelle Phänomene. Alle haben Erfolg mit ihrer künstlerischen Arbeit. Sie erklären, wie sie zu ihren Werken kommen - und wie für sie Träumen, Sehen und Schaffen zusammenhängen. "Ich verstand erst, wie mächtig Licht ist, als ich blind wurde", sagt Pete Eckert.

Verleih:
déjà-vu film
Regisseur:
Frank Amann


FSK 0 2D

Länge 113 Min. | Erschienen am 10.11.2016
Dokumentarfilm | déjà vu

Amzine und Arlette wurden 2002 von kongolesischen Söldnern vergewaltigt. Sie haben ihr Leid einem einfachen Schulheft anvertraut. Insgesamt 300 zentralafrikanische Frauen haben es mit ihren Aussagen gefüllt. In geheimer Mission wurde es zum Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gebracht. Der Film zeichnet den Weg der zwei Frauen nach und erläutert die Rolle, die das Heft im Strafprozess gegen den kongolesischen Kriegsherren Bemba spielte.

Verleih:
déjà vu
Regisseur:
Heidi Specogna


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 79 Min. | Erschienen am 31.03.2016
Dokumentarfilm | déjà vu

Berchtesgaden ist für Touristen das bayerische Idealbild: Hier, wo Traditionen noch zählen, sieht es aus wie auf jeder Postkarte. Mittendrin steht das Café Waldluft, ein früheres Ausflugshotel, das nun Flüchtlinge aus der ganzen Welt beherbergt. Hier treffen Gegensätze aufeinander, mit einer gestandenen bayerischen Frau und Familien aus Afghanistan oder Somalia. Doch trotz aller politischen Probleme funktioniert der multikulturelle Alltag gut.

Verleih:
déjà vu
Regisseur:
Matthias Koßmehl