Filme

Finden Sie bei CinemaXXL.de Filme mit vollständigem Kinoprogramm.


Übersicht Filme

1 bis 4 von 4 Filme die dem Suchbegriff "Rainer Kaufmann" entsprechen


FSK 0 2D

Länge 93 Min. | Erschienen am 08.08.2019
Komödie | Majestic Filmverleih
5 Kommentare

Georg und Doris sind ein Vorzeigepärchen aus der Hamburger Mittelschicht. Bis sich Georg auf eine Affäre mit seiner Doktorandin Laura einlässt. Nun steht das Paar nach 25 Jahren Ehe vor den Scherben ihrer Partnerschaft. Kinder, Haus, Hund - alles verloren? Doch die Vernunft siegt: Sie entscheiden sich für eine Trennungstherapie. Ist damit der Rosenkrieg abgewehrt? Nicht ganz! Während Doris durchstartet, kommt bei Georg bald die Reue.

Verleih:
Majestic Filmverleih
Regisseur:
Rainer Kaufmann
Mitwirkende:
Martina Gedeck, Ulrich Tukur, Lucie Heinze


FSK 0 2D


Opernübertragung

'Der Film arbeitet mit Kino-Erfahrungen, mit Dingen, die man im Kino schön findet, die man im Kino gelernt hat; er erzählt auf der anderen Seite aber eine Geschichte, die mit der Wirklichkeit ziemlich viel zu tun hat, die Leute stehen in einem konkreten Arbeitsprozess und sind als Figuren ganz anders situiert als sonst in meinen Filmen, das heißt in den Kinofilmen, wo wie sie leben und was sie arbeiten nicht so wichtig ist wie das, was sie empfinden.' (R.W.F.)


Regisseur:
Rainer Werner Fassbinder
Mitwirkende:
Michael König, Günther Kaufmann, Hanna Schygulla


FSK 0 2D

Länge 88 Min.

Als der Architekt Fritjof die Vermessungsarbeiten in einem Sterbehospiz übernehmen soll, wehrt er sich zuerst gegen den Auftrag. Als er sich letztendlich doch dazu durchringt, wird er dort mit einer Überraschung konfrontiert. Sein ehemalier Schulkamerad Hannes ist dort Patient und mittlerweile ein noch größerer Zyniker als zu Schulzeiten. In Gesellschaft des todkranken Hannes lebt Fritjof auf und findet zum ersten Mal in seinem Leben Lebensmut.


Regisseur:
Rainer Kaufmann
Mitwirkende:
Devid Striesow, Stipe Erceg, Nina Kunzendorf


FSK 12 2D

FSK 12
Fantasy

Wir befinden uns in der Zukunft, im Jahre 1989. Deutschland ist ein totalitärer Staat geworden und wird im Prinzip durch einen riesigen Medienkonzern regiert. Genau in diesem Konzern gibt es eine Bombendrohung und Polizist Jansen forscht in dem 30-stöckigen Riesenhaus nach. Was er nach langer Zeit findet, ist eine Verschwörung. In Rainer Werner Fassbinders letztem Film vor seinem Tod am 10. Juni 1982 geht es in erster Linie um Medienkritik und Konsumwahn.


Regisseur:
Wolf Gremm
Mitwirkende:
Günther Kaufmann, Rainer Werner Fassbinder, Brigitte Mira