Filme

Finden Sie bei CinemaXXL.de Filme mit vollständigem Kinoprogramm.


Übersicht Filme

1 bis 4 von 4 Filme die dem Suchbegriff "Peter Simonischek" entsprechen


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 113 Min. | Erschienen am 22.11.2018
Drama | Film Kino Text
12 Kommentare

Mit 80 macht Ali Ungàr einen Fund, der auf die mutmaßlichen Mörder seiner Eltern hinweist. Diese wurden in der Nazi-Zeit umgebracht. Die Spur führt nach Wien, wo der alte Herr den vermeintlichen Täter aufsuchen will. Der ist allerdings schon tot, und Ali trifft nur noch dessen Sohn an. Zusammen machen sie sich auf den Weg in die Slowakei, wo sich die Tragödie ereignete. Beide lernen dabei viel über sich und über ihre Vergangenheit.

Verleih:
Film Kino Text
Regisseur:
Martin Sulik
Mitwirkende:
Zuzana Mauréry, Peter Simonischek, Jiri Menzel


FSK 0 2D

Länge 103 Min. | Erschienen am 13.10.2016
Komödie | X-Verleih

Der alleinerziehenden Mimi wächst die Familie über den Kopf. Ihr hyperaktiver Sohn macht Probleme in der Schule, ihr Vater ist spielsüchtig, ihre Mutter ist depressiv, ihre Schwester denkt nur an sich selbst und Ex-Mann Johnny lebt in einem Hotel in den Tag hinein. Da kommt Mimi die Einladung zu einer Casting-Show gerade recht, endlich erfüllt sich ein lang gehegter Traum. Doch Ruhm und Reichtum sind nicht so leicht zu erlangen.

Verleih:
X-Verleih
Regisseur:
Dani Levy
Mitwirkende:
Katharina Schüttler, Ewi Rodriguez, Peter Simonischek


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 162 Min. | Erschienen am 14.07.2016
Drama | NFP marketing & distribution

Ines ist alleinstehend, arbeitet für eine Unternehmensberatung, klettert die Karriereleiter nach oben und hat ihr Leben im Griff. Denkt sie. Denn eines Tages steht ihr Vater vor der Tür. Der glaubt seine Tochter ist nicht so glücklich wie sie tut, setzt sich deshalb eine wüst frisierte Perücke auf den Kopf, falsche Zähne in den Mund und verwandelt sich in "Toni Erdmann". So stellt er sich bei Ines Kollegen vor und bringt sie aus der Fassung.

Verleih:
NFP marketing & distribution
Regisseur:
Maren Ade
Mitwirkende:
Peter Simonischek, Sandra Hüller, Michael Wittenborn


FSK 0 2D

Länge 110 Min. | Erschienen am 22.04.2004
Drama

Österreich im Jahre 1987. Es ist das Jahr der Waldheim-Affäre, in dem auch den jüdischen Emigranten Hermann Gebirtig die Vergangenheit einholt. Gebirtig, ein erfolgreicher Komponist mit Wohnsitz in den USA, kehrt auf die Bitte der Journalistin Susanne Ressel in seine Geburtsstadt Wien zurück, um als letzter überlebender Zeuge gegen einen ehemaligen KZ-Aufseher auszusagen. Auch Danny Demant, der für eine amerikanische Produktion einen jüdischen KZ-Häftling spielen soll, trifft auf eine dunkle Vergangenheit, und zwar in Form des Journalisten Konrad Sachs, der eben diese Vergangenheit zu verdrängen versucht - sein Vater nämlich war ein hochrangiger Wiener KZ-Arzt. Alle Protagonisten bemühen sich gemeinsam um eine Bewältigung von schwerwiegenden Erinnerungen.


Regisseur:
Lukas Stepanik, Robert Schindel
Mitwirkende:
Peter Simonischek, Ruth Rieser, August Zirner