Worauf warten wir noch?

Dokumentarfilm | Spieldauer 119 Min.



Worauf warten wir noch?


FSK 0 2D

Länge 119 Min. | Erschienen am 20.09.2018
Dokumentarfilm | déjà vu

Ungersheim im Elsass ist eine eigensinnige Gemeinde. Seit 2009 verfolgt der Ort eine Strategie der "Transition" - die Leute wollen weg vom Öl als Basis für die Wirtschaft und Energie. Deswegen setzen sie auf Autonomie, in der Ernährung, im Warenverkehr und in der Währung. Man kann dort mit dem eigenen Geld "Radis" - Rettich - bezahlen. Alle Leute packen mit an, sie sind beseelt von der Vision von einem gesunden und ökologischen Leben.

Verleih:
déjà vu
Regisseur:
Marie-Monique Robin


Ähnliche Filme

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
musst du angemeldet sein.


Kommentare

Insgesamt 11 Kommentar(e) vorhanden


Kommentar von EathanHunt
08.10.2018 14:53 Uhr

tolle idee, aber dennoch nicht meins. dafür gehe ich nicht ins kino, kann mir aber vorstellen den film anderweitig mir anzuschauen.

Kommentar von Huibuu
07.10.2018 00:10 Uhr

Klingt nach einer schönen Idee...aber ist trotzdem kein Thema was ich mir (mit Untertitel) im Kino anschauen möchte

Kommentar von GoldSaver
05.10.2018 20:28 Uhr

Nein Danke, ist nicht meines, und Dokus schaue ich eh wenn nur im TV! Das gehört nicht ins Kino.

Kommentar von Daan003120
02.10.2018 12:27 Uhr

Man sollte solche Filme nicht schauen.
Die Film.industrie hat wohl keine Themen mehr..

Kommentar von hexe1775
25.09.2018 09:00 Uhr

RESPEKT. Es sind die kleinen Dinge die die Welt verändern und wenn alle mitmachen wird es ein Zukunftsträchtiges, nachhaltiges Großprojekt. In der Wirtschaft zählt nur der harte Dollar ... die letzten Wälder abholzen um Braunkohle zu bergen, Öl bohren in Naturschutzgebieten durch windige Genehmigungen und hoffen auf schnelle Gletscherschmelze um NOCH schneller riesige, Meeres verschmutzende Tanker um die Welt zu schicken!
Wenn wir nichts tun wer dann??
Wir haben nur diese eine Welt.
Dennoch würde ich mir das im TV anschauen obwohl ... im Kino trifft es auf die breite Masse !!!

Kommentar von nurichb
20.09.2018 01:48 Uhr

ich würde diesen dokumentarfilm nur zuhause im fernsehen angucken, da er mit untertiteln ist.

Kommentar von dalewilson
14.09.2018 07:00 Uhr

Kein Film, den ich mir im Kino anschauen wollte, ich bin persönlich zu weit von dem Thema weg, als dass ich mir dort Ideen für die Realisierung im eigenen Umfeld holen könnte.

Kommentar von AnnaHaeberle
13.09.2018 18:35 Uhr

Interesannte Dokumentation einer ökologischen Idee, eines Selbstversuches eines Dorfes. Wäre für Schulklassen interessant.

Kommentar von szhusky
12.09.2018 09:25 Uhr

Eine sehr interessante Dokumentation, die meinesErachtens wohl eher ins Fernsehen gehört.

Kommentar von Waltraud
12.09.2018 01:42 Uhr

Es ist schon faszinierend, dass es Gemeinden mit solch ambitionierten Projekten gibt.

Kommentar von Frieder57
12.09.2018 01:03 Uhr

Ein Dokumentarfilm über ein interessantes alternatives Dorfprojekt, aber doch eher etwas fürs Fernsehen.