We almost lost Bochum - Die Geschichte von RAG

Dokumentarfilm | FSK 6 | Spieldauer 100 Min.



We almost lost Bochum - Die Geschichte von RAG


FSK 6 2D

FSK 6 | Länge 100 Min. |
Erschienen am 10.09.2020
Dokumentarfilm

Eine Geschichte über Freundschaft. Die Band RAG gilt als eine der wichtigsten deutschen Rap-Crews der 90er Jahre. Wenn die vier Bandmitglieder auch nie Superstars wurden, so haben sie doch ihre Spuren hinterlassen. Sie prägten die Geschichte des Hip-Hops in Deutschland und waren eine große Inspiration für viele junge Künstler. Zwei Jahrzehnte nach der Veröffentlichung des Klassikers "Unter Tage" zieht RAG Bilanz.

Verleih:
mindjazz pictures
Regisseur:
Julian Brimmers, Benjamin Westermann


Ähnliche Filme

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
musst du angemeldet sein.


Kommentare

Insgesamt 14 Kommentar(e) vorhanden


Kommentar von szhusky
17.09.2020 14:42 Uhr

Ich habe noch nie etwas von dieser Band gehört, allerdings mag ich RAP-Musik auch nicht. Wird sicherlich etwas für Fans des Genres sein.

Kommentar von nurichb
24.08.2020 04:44 Uhr

habe ich noch nie gehört, rap ist auch nicht meine lieblings musik richtung, aber im fernsehen würde ich mir den film angucken.

Kommentar von harriet81158
16.08.2020 19:23 Uhr

nichts für mich diese art von musik spricht mich nicht an bestimmt kein film den ich mir anschauen werde

Kommentar von Ninili
08.08.2020 20:19 Uhr

Leider nichts für mich, kann mich mit der Musik auch nicht identifizieren und nicht richtig anfreunden.

Kommentar von pepitapower69
06.08.2020 09:22 Uhr

Ich kenne die Band gar nicht und der Film spricht mich im Trailer nicht an.

Kommentar von Marcus1982
05.08.2020 18:20 Uhr

wer einen klassischen Film erwartet, wird wohl enttäuscht - es handelt sich um eine Art Doku

Kommentar von derdicke85
02.08.2020 13:53 Uhr

Diese Musikrichtung ist nicht mein Geschmack, aber muss ja auch nicht jeden gefallen.

Kommentar von Magier1972
01.08.2020 16:35 Uhr

Ich kannte die Gruppe bisher nicht, stehe auch nicht so auf diese Musik dafür würde ich nicht ins Kino gehen

Kommentar von Frieder57
01.08.2020 02:33 Uhr

Diese Band war mir bis heute unbekannt: RAP ist nicht mein Geschmack, also nichts für mich.

Kommentar von Die_Seherin
29.07.2020 00:01 Uhr

Dieser Film scheint etwas für die Hip-Hop-Fan-Gemeinde zu sein. Mich spricht dieser Trailer überhaupt nicht an.

Kommentar von KSE-Traumwolke
28.07.2020 10:41 Uhr

Sehr gut gemachter Film Hintergrund Bochum,nun so wird Nord Rhein Westfalen mal bekannter ,die meisten Menschen in diesen Land wissen gar nicht das NRW das bevölkreichste Bundesland über 20 Mill.ist

Kommentar von Annasofie
25.07.2020 14:18 Uhr

Der Film gefällt mir überhaupt nicht. Ich mag die Musik überhaupt nicht. Aber wem es gefällt kann sich den Film ansehen

Kommentar von Parakino
25.07.2020 10:30 Uhr

Noch nie von RAG gehört, aber ich war in den 90ern auch noch ein Teenager und konnte mit Deutschrap nichts anfangen. Rückblickend klingt diese Art Deutschrap aber besser, als der assoziale immer wieder gleichklingende Kram, der in den letzten 20 Jahren daraus geworden ist...

Kommentar von Pretty_Woman
24.07.2020 23:24 Uhr

Ins Kino würden, so denke ich, nur Menschen gehen, die diese Gruppe gehört und gemocht haben. An mir ist diese Gruppe vorbei gegangen. Ich kann mich an sie nicht erinnern. Auch deswegen interessiert mich der Film überhaupt nicht. Deswegen werde ich ihn mir nicht im Kino ansehen... und warscheinlich auch nicht im TV.