Was geht euch mein Leben an: Elke - Kind von Golzow

Dokumentarfilm | FSK k.A.



Zu diesem Film ist leider
kein Trailer verfügbar.


Was geht euch mein Leben an: Elke - Kind von Golzow


FSK 0 2D

Die Chronik der Kinder von Golzow ist die Lebensgeschichte von Menschen, die im Jahre 1961 - wenige Tage nach dem Bau der Berliner Mauer - in Golzow (Oderbruch) eingeschult wurden und heute in der Mitte ihres Lebens stehen.

Der Film setzt die Lebensläufe von 1980 mit der Geschichte der Marieluise S. fort. Die Lebensläufe der Kinder von Golzow erzählen ein Stück Geschichte der DDR und des DEFA-Dokumentarfilms. Die eine wie die andere ist beendet. Die nicht beendete Chronik dokumentiert seit 1990 Leben in Zeiten der deutschen Wiedervereinigung. Es ist die älteste Langzeitbeobachtung des internationalen Films.


Regisseur:
Winfried Junge
Mitwirkende:
Mit: Elke Glante

Alle Bilder zu "Was geht euch mein Leben an: Elke - Kind von Golzow":