SPK-Komplex

Dokumentarfilm | FSK 6 | Spieldauer 111 Min.



SPK-Komplex


FSK 6 2D

FSK 6 | Länge 111 Min. | Erschienen am 19.04.2018
Dokumentarfilm | Salzgeber

Die deutsche Psychiatrie war in den 1970er-Jahren sehr umstritten. In Heidelberg gründete sich das "Sozialistische Patientenkollektiv" (SPK). Der Arzt Wolfgang Huber versuchte, neue Therapien mit politischen Forderungen zu verbinden. Bald wurden der Gruppe Kontakte zur Terrorgruppe RAF angelastet. Es folgten Verbote und Haftstrafen. Die Dokumentation zeigt, wie das "SPK" um Selbstermächtigung der Patienten kämpfte - und scheiterte.

Verleih:
Salzgeber
Regisseur:
Gerd Kroske


Ähnliche Filme

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
musst du angemeldet sein.


Kommentare

Insgesamt 12 Kommentar(e) vorhanden


Kommentar von Waltraud
17.05.2018 07:55 Uhr

Wieder so ein ziemlich spezielles Thema einer Dokumentation, aber dafür sind sie wohl auch da

Kommentar von EathanHunt
29.04.2018 11:55 Uhr

nicht meine zeit, nicht mein interesse. politische bildung ja, aber nicht diese art. die 68ér mao vernatiger, die anscheinend auch weggeschaut haben, was mao in china so getrieben hat .... extremisten auf die andere art.

Kommentar von Magier1972
23.04.2018 12:58 Uhr

Dokumentarfilme schaue ich mir nicht im Kino an da warte ich bis sie dann im Fernsehen kommen.

Kommentar von GoldSaver
21.04.2018 15:57 Uhr

Das ist kein Film den ich mir im Kino anschauen würde, eine Doku kommt für mich nur im T in Frage.

Kommentar von Steini2703
21.04.2018 11:32 Uhr

Dokumentarfilme gehören nicht ins Kino, solche Filme schaue ich mir lieber im TV zu Hause an.

Kommentar von Primera0304
21.04.2018 11:30 Uhr

Ich würde mir nie und nimmer einen Dokumentarfilm im Kino anschauen, sowas mache ich nur zu Hause im TV:

Kommentar von EathanHunt
20.04.2018 12:56 Uhr

ich arbeite bereits in einer irrenanastalt ... :-) nein, grundsätzlich bin ich kein fan von dokumentarfilmen dieser art im kino.

Kommentar von Wendelin
19.04.2018 11:56 Uhr

Psychiatrie ist ein weites Thema. Ein- und Ansichten von Patienten vermitteln sicher eine authentische Sichtweise, die interessant sein kann, wenn sie keine Nabelschau ist.

Kommentar von lucy2008
19.04.2018 04:11 Uhr

Ein Dokumentarfilm im Kino ist schon uninteressant und dieses Thema interessiert mich überhaupt nicht. Würde ich mir nicht ansehen.

Kommentar von szhusky
16.04.2018 18:05 Uhr

Ich muss gestehen, dass diese Dokumentation für mich nicht interessant und relevant ist. Werde ich mir nicht ansehen.

Kommentar von Frieder57
11.04.2018 01:50 Uhr

Eine interessante Dokumentation über die 68er Generation werde ich mi wenn sie im Fernsehen läuft ansehen.

Kommentar von klauscamper
10.04.2018 16:02 Uhr

Einige wenige wird diese Dokumentation sicherlich interessieren. Mich aber nicht.