Horrorthriller „Smile – Siehst du es auch?&l"> Horrorthriller „Smile – Siehst du es auch?&l" />

Smile - Siehst du es auch? Film

Kinofilm



Smile - Siehst du es auch? Film


FSK 16 2D

FSK 16 | Länge 115 Min. |
Erschienen am
Horrorthriller

Horror vom Feinsten.

Das verspricht der Horrorthriller „Smile – Siehst du es auch?“ von Regisseur Parker Finn bereits im Trailer. Die Paramount Pictures Germany bringt damit einen Film ins Kino, der ebenso verstörend wie neu wirkt und dennoch Verbindungen zu „The Ring“ und ähnlichen Filmen im Kinoprogramm aufleben lässt. Wer den subtilen Schauder mag und auch nach dem Kinoprogramm das leichte Grauen nicht missen mag, ist in „Smile – Siehst du es auch?“ bestens aufgehoben. Nicht nur wegen der starken schauspielerischen Leistungen von Sosie Bacon, Jessie T. Usher oder Kyle Gallner.

Die Psychiaterin Dr, Rose Cotter (Sosie Bacon) kommt in ihrem beruflichen Engagement mit einer Entität in Berührung, die nicht nur zahlreiche Todesopfer fordert, sondern auch ihr eigenes Leben fortan unter Bedrohung stellt. Diese Entität stellt sich in der Verbindung des eigentlich doch recht harmlosen Lächelns mit einer Vorahnung auf einen nahenden Tod dar. Was eigentlich so freudevolle Verknüpfungen schafft, wie ein Lächeln, kann hier zu einer echten existenziellen Bedrohung werden.

Was einer ihrer Patientinnen einen grauenhaften Tod bringt, scheint nun auch am Leben von Dr. Rose Cotter interessiert zu sein. Plötzlich fühlt sie sich von einem unerklärlich grotesken Lächeln vieler ihrer Mitmenschen verfolgt und muss sich ihren eigenen Dämonen stellen. Nur so kann sie die Schatten der Vergangenheit loswerden, die sie immer stärker verfolgen und bedrohen.

Der Regisseur Parker Finn ist in der Szene kein gänzlich Unbekannter mehr. Bereits mit dem Kurzfilm „Laura hasn´t slept“ machte er auf sich aufmerksam. Daraus einen Kinofilm in Spielfilmlänge zu machen, war die Herausforderung, die er in bewundernswerter Manier umgesetzt hat.

Weil wir hier vom Film im Kinoprogramm doch nicht all zu viel verraten und die Spannung offen halten wollen, schauen wir uns lieber noch einmal die Hauptakteure an. Sosie Bacon (Dr. Rose Cotter) ist die Tochter von Kevin Bacon und scheint das schauspielerische Talent mit in die Wiege bekommen zu haben. Schon in „Tote Mädchen lügen nicht“ durfte sie zeigen, was in ihr steckt. Und auch Jessie T. Usher ist kein Unbekannter im Kino. Mit „The Boys“ profilierte er sich klar als Charakterdarsteller, was ihm auch in „Smile – Siehst du es auch?“ zugute kommt. Wer „Smallville“ liebt, kennt auch Kyle Gallner. Und nicht zuletzt ist es Kal Penn, den eingefleischte „Dr. House“-Fans auch bestens kennen dürften.

CinemaXXL zu „Smile – Siehst du es auch?“: Auf jeden Fall ein klarer Tipp für alle, die Horrorthriller mögen. Nur schön aufpassen, dass Ihnen dann auf dem Weg nach Hause nicht all zu viele lächelnde Menschen begegnen. Zweimal sehen ist durchaus auch eine gute Empfehlung.

Verleih:
Paramount Pictures Germany
Regisseur:
Parker Finn
Mitwirkende:
Sosie Bacon, Jessie T. Usher, Kyle Gallner

Alle Bilder zu "Smile - Siehst du es auch?":

Ähnliche Filme

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
musst du angemeldet sein.


Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu
"Smile - Siehst du es auch?"
vorhanden.