Porto

Drama | FSK 6 | Spieldauer 75 Min.



Porto


DVD/Blu-ray kaufen: Amazon.de

FSK 6 2D

FSK 6 | Länge 75 Min. | Erschienen am 14.09.2017
Drama | MFA+

Porto ist die Stadt der Melancholie, des Abschieds. In dieser Atmosphäre begegnen sich der Amerikaner Jake und die Französin Mati. Die beiden lassen sich treiben und finden zusammen. Alles deutet auf die große Liebe - wäre da nicht diese Traurigkeit, die beiden Menschen anhaftet und die über der ganzen Stadt schwebt. Zwischen Kennenlernen und Abschied liegt für das Liebespaar schließlich nur eine einzige, leidenschaftliche Nacht.

Verleih:
MFA+
Regisseur:
Gabe Klinger
Mitwirkende:
Anton Yelchin, Francoise Lebrun, Lucie Lucas


Ähnliche Filme

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
musst du angemeldet sein.


Kommentare

Insgesamt 8 Kommentar(e) vorhanden


Kommentar von dalewilson
10.11.2017 21:39 Uhr

Wohl eher kein Film für mich, der Filmtrailer konnte mich nicht überzeugen, dass ich mir den Film anschauen sollte

Kommentar von Frieder57
06.11.2017 00:33 Uhr

it mir zu malancholisch, vielleicht schau ich den Film später im im Fernsehen an.

Kommentar von Steini2703
29.10.2017 17:54 Uhr

Der Trailer ist schon nicht mein Ding, ich werde mir diesen Film nicht anschauen.

Kommentar von Robo73
23.10.2017 10:04 Uhr

na da drück ich mal die Daumen das sie nach der einen nacht nicht mehr so traurig sind.

Kommentar von pidder
15.10.2017 19:46 Uhr

dieser Film reizt mich zwar, aber der Reiz ist nicht groß genug, um dafür auch noch Geld auszugeben. Möglicherweise schau ich mir den Film im Fernsehen an.

Kommentar von Promoter
11.10.2017 04:41 Uhr

Viel Melancholie schwimgt bei der Geschichte, diesem Drama, mit - sicherlich hat dieser Film Fans, ich bin aber keiner

Kommentar von klauscamper
06.10.2017 07:49 Uhr

Ein Film der keine Interesse in mir weckt, von daher werde ich nicht ins Kino gehen.

Kommentar von Beaslie99
05.10.2017 12:57 Uhr

Die Trailer sind alle doppelt und dreifach vorhanden. Wie beim letzten: Ich mag keine Dramen.