Minik

Dokumentarfilm | Spieldauer 80 Min.



Zu diesem Film ist leider
kein Trailer verfügbar.


Minik


DVD/Blu-ray kaufen: Amazon.de

FSK 0 2D

Länge 80 Min. | Erschienen am 19.01.2006
Dokumentarfilm

Der Hintergrund dieser Dokumentation aus Archivmaterial, Inszenierungen und Dokumenten ist der Eskimo Minik, den der Kurator des American Museums of Natural History Franz Boas Ende des 19. Jahrhunderts für Studienzwecke nach New York bringen ließ. Die Arbeit erledigte der Arktisforscher Robert Peary, der fünf Polareskimos mitbrachte. Als das Interesse an den Eskimos schwand, wurden sie im Keller des Museums beherbergt, wo sie an Lungenentzündung und Tuberkulose starben. Allein Minik überlebte und wurde von einem Museumsmitarbeiter adoptiert. Erst zwölf Jahre später kehrte er in seine Heimat zurück, konnte sich dort aber nicht mehr reintegrieren. Nach sieben Jahren kehrte er in die USA zurück und forderte die Gebeine seines Vaters ein.


Regisseur:
Axel Engstfeld