Hannah - Ein buddhistischer Weg zur Freiheit

Dokumentarfilm | FSK 12 | Spieldauer 89 Min.



Hannah - Ein buddhistischer Weg zur Freiheit


DVD/Blu-ray kaufen: Amazon.de

FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 89 Min. | Erschienen am 18.01.2018
Dokumentarfilm | W-film

Hannah Nydahl kam in den 1960er-Jahren mit ihrem Mann Ole nach Nepal. Die beiden trugen von dort den Buddhismus in die ganze Welt. Die Dokumentation zeichnet den Weg der spirituellen Lehrerin nach, die mit ihrem Mann weltweit über 600 buddhistische Zentren gründete. Dabei kommen auch die Konflikte innerhalb der Schule zur Sprache. 2007 starb Hannah Nydahl, die im Westen als "Mutter des Buddhismus" bekannt ist.

Verleih:
W-film
Regisseur:
Adam Penny, Marta György Kessler


Ähnliche Filme

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
musst du angemeldet sein.


Kommentare

Insgesamt 22 Kommentar(e) vorhanden


Kommentar von Magier1972
11.02.2018 19:13 Uhr

Filme über Religion ist nicht so mein Ding.Dokumentarfilme schaue ich mir gelegentlich im Fernsehen an, aber nicht im Kino.

Kommentar von DeineAnnemarie
11.02.2018 18:30 Uhr

Ne, ne, ein Dokumentarfilm schon wieder. Weder das Thema interessiert mich noch das Fokus im Kino laufen.

Kommentar von angie64
10.02.2018 09:07 Uhr

Buddhismus ist kein Thema, das mich interessiert. Ich muss die Doku nicht sehen und schon gar nicht im Kino.

Kommentar von insiders11
29.01.2018 21:25 Uhr

wondervollen diesen film vitagen fur douchland gut zu die verdermelen der unter

Kommentar von Ulf1978
28.01.2018 11:08 Uhr

Ganz schön schräg diese Tante und deren Ansichten. Absolut kein Film für mich.

Kommentar von GoldSaver
25.01.2018 15:41 Uhr

Ich bin kein Fan davon, Dokus im Kino anzuschauen, wobei mich diese Doku auch so gar nicht interessiert.

Kommentar von gerd60
24.01.2018 20:32 Uhr

Der Trailer weckt mein Interesse an dieser Dokumentation - eine starke Frau entdeckt die Lehre Buddhas - könnte sehr inspirierend sein.

Kommentar von pidder
23.01.2018 21:17 Uhr

ich habe keinerlei überzeugende Argumente sehen können, oder hören können, um hierfür mein Geld auszugeben. Besser wäre, meiner Meinung nach, ein Film wie Flippers Tante hat Schnupfen, Teil 36

Kommentar von Daan003120
22.01.2018 17:15 Uhr

Mir gehen alle Relegionsfilme auf die Nerven.
Grund für alle Unruhe in d. Welt.
Mich wird bei solchen Kinofilmen keiner sehen.

Kommentar von EathanHunt
19.01.2018 11:50 Uhr

eine dokumentation, die nicht mein interesse weckt! nen, dies ist für mich kein film, der mich ins kino lockt.

Kommentar von AnnaHaeberle
19.01.2018 07:34 Uhr

Der Trailer ist total interessasnmt, spamnnend dargestelt, man möchte am liebsten gleich mit auf die Reise gehen,

Kommentar von semmelchen
18.01.2018 10:46 Uhr

der trailer ist echt gut aber eine doku sehe ich mir lieber im heimkino an

Kommentar von Primera0304
13.01.2018 13:38 Uhr

Der Trailer gefällt mir recht gut, aber ich würde mir Dokus lieber im TV anschauen.

Kommentar von Speedy-Nic
12.01.2018 10:41 Uhr

Das hab ich länger nicht mehr gehabt, einen Trailer sehen und sofort denken denn möchte ich sehen.

Kommentar von Steini2703
31.12.2017 19:46 Uhr

Der Trailer ist nicht schlecht, aber Dokus schaue ich mir lieber im TV an. Also kein Kinobesuch.

Kommentar von dalewilson
30.12.2017 20:14 Uhr

Für alle, die dem Buddhismus nahe stehen, sicherlich ein Muss, ich gehöre nicht zur ersten Zielgruppe, von daher eher kein Film für mich

Kommentar von Frieder57
30.12.2017 01:49 Uhr

Fand den Trailer ganz interessant, werde diesen Film wahrscheinlich mal im TV anschauen.

Kommentar von kelmar
29.12.2017 17:45 Uhr

bin kein freund von dokumentarfilmen, werde mir das also mit sicherheit nicht ansehen.

Kommentar von Linera
29.12.2017 17:34 Uhr

scheint vielleicht eine gute dokumentation zu sein über diese Person aber fürs fernsehen.

Kommentar von Robo73
29.12.2017 11:39 Uhr

nun ja. wer's brauch... ich kann mit so einen Thema überhaupt nichts anfangen.

Kommentar von szhusky
27.12.2017 21:39 Uhr

Könnte eine ganz interessante Dokumentation sein, würde sie mir im Fernsehen gerne mal ansehen.

Kommentar von klauscamper
27.12.2017 12:15 Uhr

Da ich selber als buddhistischer Lehrer tätig bin, kann ich diese Doku absolut empfehlen.