Frühlingssinfonie

Drama | FSK 6 | Spieldauer 105 Min.



Frühlingssinfonie


DVD/Blu-ray kaufen: Amazon.de

FSK 6 2D

FSK 6 | Länge 105 Min. | Erschienen am 10.06.2004
Drama | BRD/1983

Mitte des 19. Jahrhunderts lernen sich im Hause des ehrgeizigen Pianisten und Musikpädagogen Friedrich Wiek (Rolf Hoppe) dessen zehnjährige Tochter Clara (Anja-Christine Preussler) und der gut zehn Jahre ältere, angehende Szenestar Robert Schumann (Herbert Grönemeyer) kennen und sehr zum Entsetzen des Hausherren, der andere Pläne hat, auch bald lieben. Als Erwachsene bricht Clara (Nastassja Kinski), längst selbst zur anerkannten Pianistin gereift, endgültig mit ihrem Vater. Daraufhin komponiert Schuhmann aus Freude über die nunmehr legitime Verbindung sein berühmtestes Werk. Eine auch zwanzig Jahre später noch beeindruckende Schauspielerriege und die pointierte, stilvolle Inszenierung durch Peter Schamoni machen die Wiederaufführung dieses deutsch-deutschen Filmklassikers aus dem Jahre 82 zum Pflichtprogramm (nicht nur) für Freunde klassischer Klänge und historisch interessierte Cineasten.

Verleih:
Progress (Rekord-Film)
Regisseur:
Peter Schamoni
Mitwirkende:
Nastassja Kinski (Clara Wieck), Herbert Grönemeyer (Robert Schumann), Rolf Hoppe (Friedrich Wieck), André Heller (Felix Mendelssohn-Bartholdy), Bernhard Wicki (Baron von Fricken)


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
musst du angemeldet sein.


Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu
"Frühlingssinfonie"
vorhanden.