Frosch im Schnabel - 40 Tage Wut und Mut

Dokumentarfilm | FSK k.A. | Spieldauer 88 Min.



Frosch im Schnabel - 40 Tage Wut und Mut


FSK 0 2D

Länge 88 Min. |
Erschienen am 07.02.2020
Dokumentarfilm

In der Vesperkirche in Mannheim gibt es etwas Warmes zu essen. Das ist für Arme und Obdachlose eine große Hilfe. Zudem finden sie dort Kontakt, vielleicht auch Trost. Hier hilft man sich, egal woher die andere Person kommt, egal wer sie ist oder wer sie war. Manche sind geflüchtet, andere kommen aus dem Knast oder sind chronisch krank. Hier, wo es warm ist, sitzen sie beisammen und tauschen ihre Lebensgeschichten aus.

Verleih:
Camino Filmverleih
Regisseur:
Stefan Hillebrand


Ähnliche Filme

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
musst du angemeldet sein.


Kommentare

Insgesamt 7 Kommentar(e) vorhanden


Kommentar von GoldSaver
21.02.2020 20:39 Uhr

Ich schaue mir eine Doku sicher nicht im Kino an, da ist nix für mich. sorry.

Kommentar von Glenni
17.02.2020 13:06 Uhr

Das es sowas(Suppenküchen-Tafeln) im reichen Deutschland geben muss find ich einfach schlimm und ist einfach nicht akzebtabel .Toll finde ich troztdem dass es die Tafeln und andere gemeinnützigen Vereine/Kirchen gibt und die Bedürftigen unterstützen.

Kommentar von AnnaHaeberle
10.02.2020 21:29 Uhr

Traurige Schicksale, spannend gefilmt. Den Film würde ich mir gerne im Kino ansehen.

Kommentar von Kemal1123
10.02.2020 00:03 Uhr

Ganz interessant und wichtig das es solche Organisationen gibt. Diese müssten weiter unterstützt werden.

Kommentar von MrTest
08.02.2020 17:05 Uhr

Die Ungerechtigkeit ist bei uns schon sehr stark ausgeprägt, vor allem kann die Armut auch jeden treffen. Auch wenn die Politiker sagen das Bildung ein Schutz sei gegen Armut, das ist falsch. Von daher ein wichtig Film.

Kommentar von Annasofie
06.02.2020 19:51 Uhr

Der Film gefällt mir überhaupt nicht gut. Elend kann auch selbst auf der Straße sehen.

Kommentar von Pretty_Woman
05.02.2020 23:51 Uhr

Ein wichtiger Film! Es herrscht hier eine Ungerechtigkeit, unfassbar! Jeder sagt, die können doch zum Amt gehen. Aber diese Menschen sind alleine. Sie haben keine Hilfe! Allerdings bekommen hier in Deutschland Millionen anderer Menschen unendlich viel Hilfe und Geld... aber andere werden nicht bedacht!