Dreiviertelblut - Weltraumtouristen

Dokumentarfilm | FSK o.A. | Spieldauer 87 Min.



Dreiviertelblut - Weltraumtouristen


FSK 0 2D

Länge 87 Min. |
Kinostart am 06.08.2020
Dokumentarfilm

Der Philosoph Sebastian Horn und der Astronaut Gerd Baumann gründeten gemeinsam die Band Dreiviertelblut. Noch unveröffentlichte Konzertaufnahmen zeigen die beiden Musiker in schwarz-weiß, wie sie ihr urbayerisches Lebensgefühl teilen. Im diesem Filmgedicht, voller Humor, treffen sich Horn und Baumman im Wald, verhandeln die Vergänglichkeit und erforschen gemeinsam die Bedeutung der traditionellen Werte in der modernen Welt.

Verleih:
Südkino Filmproduktion
Regisseur:
Johannes Kaltenhauser, Marcus H. Rosenmüller
Mitwirkende:
Gerd Baumann, Sebastian Horn


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
musst du angemeldet sein.


Kommentare

Insgesamt 6 Kommentar(e) vorhanden


Kommentar von Senator67
03.08.2020 04:39 Uhr

Bei dem Titel hatte ich eigentlich so etwas in Richtung Since Fiction erwartet. Nachdem ich den Trailer gesehen habe war ich echt enttäuscht. Dafür gebe ich keinen Cent an der Kinokasse aus. Weiß noch nicht mal ob ich mir das im Free TV antun würde.

Kommentar von Magier1972
02.08.2020 12:29 Uhr

Der Trailer sagt mir nichts.Ich sehe gerne Dokumentationen im TV dafür ins Kino gehe ich nicht

Kommentar von szhusky
01.08.2020 06:34 Uhr

Ich sehe ja sehr gerne Dokumentationen, aber der Sinn von dieser erschliesst sich mir in keiner Weise. Was will mir der Film sagen?

Kommentar von Parakino
25.07.2020 11:21 Uhr

Wieder ein Film über die Sinnhaftigkeit des Lebens. Aus dem Trailer wird nicht ganz klar in welche Richtung das ganze geht, aber die Musik war ganz unterhaltsam. Wenn die sich den ganzen Film durchzieht könnte es sehr unterhaltsam werden.

Kommentar von Pretty_Woman
22.07.2020 21:15 Uhr

Ich finde den Film interessant. Allerdings eher für das heimische Kino... nicht für das Großbildkino.

Kommentar von Annasofie
22.07.2020 20:52 Uhr

Man muss heute krampfhaft nach Filmideen suchen. Die Ansichten der Protagonisten interessiert mich nicht.