Der lange Sommer der Theorie

Dokumentarfilm | Spieldauer 82 Min.



Der lange Sommer der Theorie


DVD/Blu-ray kaufen: Amazon.de

FSK 0 2D

Länge 82 Min. | Erschienen am 23.11.2017
Dokumentarfilm | Filmgalerie 451

Berlin 2016. Drei Künstlerinnen leben in einer WG, in einem Viertel, das bald einem neuen Stadtteil weichen muss. Nola dreht einen Film über Theorien. Ihre Mitbewohnerinnen Katja und Martina sind Schauspielerin beziehungsweise Fotografin. In ihrer prekären Lage stellen sie sich die Frage: Wie kann Frau sich im teuren urbanen Raum Platz und eine gesicherte Existenz schaffen? Dazu entwickeln sie unterschiedliche Theorien.

Verleih:
Filmgalerie 451
Regisseur:
Irene von Alberti
Mitwirkende:
Julia Zange, Katja Weilandt, Martina Schöne-Radunski


Ähnliche Filme

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
musst du angemeldet sein.


Kommentare

Insgesamt 24 Kommentar(e) vorhanden


Kommentar von Baerchen2571
07.01.2018 01:06 Uhr

Auch sehr interessant und könnte spannend werden. Vorallem gefallen mir hier die WG Bewohner.

Kommentar von Hermann
17.12.2017 10:05 Uhr

Ich kann mir immer nicht vorstellen, dass Leute bei solchen Allerweltsfilmen in das Kino rennen.

Kommentar von Linera
17.12.2017 08:32 Uhr

also daheim würde ich ihn mir vielleicht ansehen, aber ins kino gehe ich nicht.

Kommentar von Andrea11
15.12.2017 10:41 Uhr

Diesen Film würde ich mir zu Hause anschauen. Trailer nicht schlecht. Aber Kino, nein.

Kommentar von semmelchen
07.12.2017 17:06 Uhr

thema nicht schelcht würde ich mir auch anschauen aber nicht im kino sondern im tv

Kommentar von Murmel112
05.12.2017 19:09 Uhr

ein interessantes Thema
würde ich mir anschauen
aber doch bitte auf dem Sofa

Kommentar von GoldSaver
01.12.2017 11:39 Uhr

Ich würde mir den FIlm im Kino nicht anschauen, schon weil es ein Dokumentarfilm ist.

Kommentar von Plejaden
28.11.2017 22:37 Uhr

scheint etwas interessant zu sein, diese teil würde ich mir im tv ansehen wollen

Kommentar von PlayAkoya
28.11.2017 00:15 Uhr

Schöner Film habe schon einmal so ähnlichen Film gesehen kommt mir irgendwo her bekannt vor?!

Kommentar von wuddy1965
27.11.2017 07:08 Uhr

Naja der Trailer ist nicht so schlecht ... aber Dokumetationen bitte nicht im Kinol...

Kommentar von semmelchen
26.11.2017 23:57 Uhr

für doku - filme gehe ich nicht ins kino vielleicht im fernseher mal schauen

Kommentar von angie64
24.11.2017 21:35 Uhr

Mit den Frauen habe ich gar nichts gemeinsam. Ich muss diese Doku nicht sehen.

Kommentar von Nugget
23.11.2017 17:47 Uhr

ich schaue mir grundsätzlich keine Dokumentationen im Kino an , dafür gibt es TV

Kommentar von EathanHunt
23.11.2017 12:18 Uhr

zu spezielle, dass ich mir diese Theorien im Kino anschauen werde- Ich bin auch der Überzeugung, dass es sich hierbei nicht um eine geschlechtsspezifische Herausforderung handelt.

Kommentar von kelmar
19.11.2017 09:56 Uhr

Ein dokumentarfilm über drei künstlerinnen, hab richtig darauf gewartet so was zu sehen.

Kommentar von pidder
18.11.2017 16:53 Uhr

ich sehe keinen Grund zur Veranlassung, für diesen Film auch noch Geld im Kino auszugeben

Kommentar von Robo73
17.11.2017 11:21 Uhr

mir egal was diese drei Künstlerinnen für Theorien entwickeln. langweiliger film.

Kommentar von Frieder57
17.11.2017 00:20 Uhr

Das Tema dieses Dokumentarfilms interessiert mich nicht, werde den Film auch nicht ansehen.

Kommentar von Steini2703
16.11.2017 18:25 Uhr

Der Trailer ist nicht so toll, deswegen würde ich diesen Film auch nicht im Kino anschauen.

Kommentar von dalewilson
16.11.2017 16:19 Uhr

... zuviel Theorie, der Filmtrailer hat mich nicht überzeugen können den Film sehen zu wollen

Kommentar von Beaslie99
16.11.2017 11:54 Uhr

Ein Dokumentarfilm über ein Thema, das mich in keinster Weise interessiert.

Kommentar von szhusky
16.11.2017 10:47 Uhr

Diese Dokumentation über drei Künstlerinnen in iner Berliner WG finde ich total langweilig und uninteressant. Werde ich mir mit Garantie nicht ansehen.

Kommentar von klauscamper
16.11.2017 09:56 Uhr

Was wäre rein theoretisch, wenn es diese Doku nicht geben würde. wahrscheinlich würde sie keiner vermissen.

Kommentar von jutta2017
16.11.2017 05:24 Uhr

Reicht mir nicht um ins Kino zu gehen .. im Fernsehn würde ich ihn mir noch ansehen