Conny Plank - The Potential of Noise

Dokumentarfilm | Spieldauer 92 Min.



Conny Plank - The Potential of Noise


DVD/Blu-ray kaufen: Amazon.de

FSK 0 2D

Länge 92 Min. | Erschienen am 28.09.2017
Dokumentarfilm | Salzgeber

Er war einer der großen Musikproduzenten der Nachkriegszeit: Konrad "Conny" Plank produzierte in seinem Studio nahe Köln Künstler wie Brian Eno, David Bowie oder Ultravox. Er übte starken Einfluss auf den deutschen Krautrock sowie die frühe elektronische Musik aus. 1987 starb Plank im Alter von nur 47 Jahren. Sein Sohn hat Archivaufnahmen mit aktuellen Interviews kombiniert, um das Leben und Wirken seines Vaters neu zu beleuchten.

Verleih:
Salzgeber
Regisseur:
Stephan Plank, Reto Caduff


Ähnliche Filme

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
musst du angemeldet sein.


Kommentare

Insgesamt 23 Kommentar(e) vorhanden


Kommentar von szhusky
05.11.2017 08:18 Uhr

Eine Dokumentation über einen Musikproduzenten. Das ist nur für Fans von ihm, ich würde mir die Doku mangels Interesse nicht mal im Fernsehen anschauen.

Kommentar von pidder
28.10.2017 15:59 Uhr

Es tut mir wirklich sehr leid - der Film findet absolut nicht mein Interesse.

Kommentar von kelmar
23.10.2017 16:49 Uhr

Nein danke. Kenne ich nicht und interressiert mich auch nicht. Sehe ich mir nicht an.

Kommentar von elbenloch
11.10.2017 20:59 Uhr

Momentan gibt es ( zuviele? ) Dokus über Künstler, vor allem über Musiker. Das interessiert nicht die breite Masse. Solche Filme sind eher was für ARTE oder solche TV-Sender.

Kommentar von GoldSaver
09.10.2017 12:31 Uhr

Das ist keine Dokumentation, die mich wirklich interessiert. Und davon abgesehen, würde ich dokumentationen eh nicht im Kino anschauen.

Kommentar von Magier1972
08.10.2017 16:01 Uhr

Ich habe schon geschrieben .dass ich mir im Kino keine Dokumentarfilme anschaue.Die Eintrittspreise sind mir zu hoch.Im TV würde ich mir diesen Film evtl.ansehen .

Kommentar von Daan003120
08.10.2017 10:32 Uhr

ungepflegte Haare.
unrasiert.
nicht gewaschen.
unmögluche Pullover aus dem Flohmarkt.
und unmögliche Stoffe.
Man sollte diesen Film gucken.
Zum Dazulernen.

Kommentar von Novacuria
08.10.2017 09:08 Uhr

Für einen Kinogang ist mir das zu wenig. Vieleicht wird er im Fernsehen (ARTE) gezeigt.

Kommentar von dalewilson
06.10.2017 22:46 Uhr

muss ein intensives Leben gewesen sein, leider nur zu kurz, ist die Musik meiner Jugend, so dass ich bei der Musik im Film meine eigenen Filme im Kopf hab ablaufen lassen, von daher Daumen hoch, ob Kino oder Fernseh, anschauen werde ich mir den Film bestimmt

Kommentar von klauscamper
05.10.2017 13:42 Uhr

Conny Plank ist jetzt nicht der Mensch, von dem ich mir eine Dokumentation ansehen müsste.

Kommentar von semmelchen
03.10.2017 22:29 Uhr

wer sich für musik intressiert ist das bestimmt
ein schöner film --- leider gehöre ich nicht dazu
deswegen werd ich ihn mir auch nicht anschauen

Kommentar von semmelchen
03.10.2017 22:05 Uhr

wer sich für musik intressiert ist das bestimmt
ein schöner film --- leider gehöre ich nicht dazu
deswegen werd ich ihn mir auch nicht anschauen

Kommentar von rascash
03.10.2017 13:42 Uhr

Dokumentation über die deutsche Musikproduzenten Legende Conny Plank, die ich mir mit Sicherheit anschauen werde. Ob jedoch im Kino oder im TV (arte oder 3sat) weiß ich noch nicht so genau. Conny Plank produzierte, unter vielen anderen, im Oktober 1971 das Debüt-Album der Scorpions "Lonesome Crow" welches im Februar 1972 erschien. Auch für "Kraan", "Guru Guru" und "Kraftwerk" saß er am Pult.

Kommentar von crimette
03.10.2017 10:41 Uhr

Solche Dokumentarfilme können für Fans ganz interessant sein ! Für mich nicht und gehört auch nicht ins Kino...

Kommentar von Beaslie99
02.10.2017 12:02 Uhr

Ich interessiere mich nicht für Musik und schaue auch keinen Dokumentarfilm über einen Musikproduzenten an.

Kommentar von DeineAnnemarie
01.10.2017 18:07 Uhr

Es wird langsam langweilig, ständig diese Dokumentarfilme. So viele braucht man nicht im Kino, sowas gehört ins TV.

Kommentar von MHSommer
01.10.2017 16:00 Uhr

^ne das schaue ich mir sicher nicht im Kino an ist nicht meine welt das ist etwas fürs TV

Kommentar von EathanHunt
01.10.2017 15:13 Uhr

och nöööö, kein film für mich. nicht mein interessengebiet. da gibt es für mich andere themen, die mich begeistern.

Kommentar von Robo73
01.10.2017 09:34 Uhr

hier muss man echt fan von plank sein um sich das 92 Minuten lanf anzuschauen.

Kommentar von Plejaden
30.09.2017 16:02 Uhr

spricht mich net sehe ich mir nicht an....................................................

Kommentar von Steini2703
30.09.2017 14:50 Uhr

Conny Plank the Potential of Noise ist ein Dokumentarfilm. Der Trailer ist nicht schlecht gemacht. Wer es mag, sollte ins Kino gehen.

Kommentar von janko14jan
30.09.2017 07:12 Uhr

nein danke............................................................................

Kommentar von engelchen
29.09.2017 21:35 Uhr

oh man der ist ja krotten häßlich..........................................