Brasch - Das Wünschen und das Fürchten

Dokumentarfilm | FSK 12 | Spieldauer 92 Min.



Zu diesem Film ist leider
kein Trailer verfügbar.


Brasch - Das Wünschen und das Fürchten


FSK 12 2D

FSK 12 | Länge 92 Min. |
Erschienen am 03.11.2011
Dokumentarfilm

Thomas Brasch prägte maßgeblich die Literatur in der DDR, aber auch die in der BRD.

1968 musste er wegen seines Widerstands gegen den Einmarsch des Warschauer Paktes in Prag ins Gefängnis. Er wurde dann nach West-Berlin übergesiedelt. Nach der Wiedervereinigung zog er sich zurück und begann sein Leben filmisch zu dokumentieren. So entstand ein Film über einen Schriftsteller, der sich nie damit zufrieden gab, dass die Welt so ist, wie sie ist.


Regisseur:
Christoph Rüter

Alle Bilder zu "Brasch - Das Wünschen und das Fürchten":

Ähnliche Filme

Diese Filme könnten Sie auch interessieren