Atomic Blonde

Action/Thriller



Atomic Blonde


DVD/Blu-ray kaufen: Amazon.de

FSK 0 2D

Kinostart am 24.08.2017
Action/Thriller | USA/2017

Die britische Superagentin Lorraine Broughton wird Anfang November 1989 nach Berlin geschickt, wo sie eine Kontaktperson und mit ihr eine Liste mit allen in der Mauerstadt agierenden Agenten sicherstellen soll. Vom ersten Moment an ist Lorraine im Visier von Killern, und auch ihre Kontaktperson, Stationsleiter David Percival, ist wenig vertrauenserweckend. Dass sie auch noch von einer französischen Spionin verfolgt wird, gibt Lorraine zusätzlich zu denken, die sich völlig allein durch ein regelrechtes Minenfeld bewegen muss.

Adaption des Comicromans "The Coldest City", in der Charlize Theron im Berlin kurz vor dem Mauerfall als Superagentin zwischen alle Fronten gerät. John Wick darf sich über eine ebenbürtige Schwester freuen. Als nahe Verwandte von Uma Thurman in "Kill Bill" und Angelina Jolie in "Salt" hinterlässt Charlize Theron im West- und Ostberlin in den aufgewühlten letzten Tagen des Kalten Krieges eine regelrechte Schneise der Verwüstung, die auch Keanu Reeves in seinem schwarzen Maßanzug Respekt abringen dürfte. Egal, wie man zu allem steht, was bis dahin in diesem wild geplotteten Spy Game vorgefallen ist, am Ende geht es doch nur um diese eine Szene nach etwa zwei Drittel Laufzeit, über die seit der Weltpremiere von "Atomic Blonde" im März auf dem SXSW Festival in Austin gesprochen wird - eine fast zwölfminütige Sequenz, die so aussieht, als habe sich der Kampf von Beatrix Kiddo gegen unzählige Horden japanischer Schlimmfinger im Haus der blauen Blätter mit der Unmittelbarkeit von "Victoria" noch einmal neu erfunden: mit einer Handkamera und vermeintlich ungeschnitten gefilmt setzt sich die atomblonde britische Superagentin Lorraine Broughton in einem alten Wohnhaus zunächst im Treppenhaus, dann in einer Wohnung, dann wieder im Treppenhaus zur Wehr, kämpft sich mit dem ihr Schutzbefohlenen nach draußen, rast in einem gestohlenen Wagen die Straße herunter und schüttelt ihre Verfolger ab, um schließlich im Fluss zu landen und unterzugehen. Aufregender und atemberaubender kann eine Actionszene nicht sein. Sie versöhnt auch umgehend damit, dass die Prämisse doch nur wenig mehr ist als pure Kulisse für ein an grellen Oberflächenreizen überbordendes Spektakel. So sehr der Film auch betonen mag, an den Ereignissen rund um den 9. November 1989 interessiert zu sein, wird doch jeder bestätigen können, der die Zeit kurz vor dem Mauerfall miterlebt hat, dass die Menschen auf beiden Seiten der Mauerstadt längst nicht so superlässig und stilbewusst gekleidet waren, dass Untergrundclubs eher abgeratzte Kellerlöcher waren, wie sie Oskar Roehler jüngst in seinem "Tod den Hippies! Es lebe der Punk!" gezeigt hat, und nicht aussahen wie das opulenteste SM-Bordell der Menschheitsgeschichte, und dass man Ende der Achtziger lauthals ausgelacht worden wäre, wenn man tatsächlich noch den poppigen Synthiewave und NDW-Musik von Beginn des Jahrzehnts gehört hatte. Egal. Atomic Blonde will auch weniger ein moderner "Der Spion, der aus der Kälte kam" sein, sondern nutzt seine bei John le Carré entlehnte Plotprämisse nur, um den Comicroman "The Coldest City" publikumsträchtig als ebenso pubertäre wie transgressive Hipster-Fantasy zu erzählen, mit einer strapsbewehrten Amazone im Mittelpunkt, die als Babe in Boyland auch noch den tätowiertesten Macker aus den Springerstiefeln haut und trotz fortwährenden Hantierens mit großkalibrigen Waffen Zeit für heißen lesbischen Sex findet. Ehrensache, dass sich an der Schauspielerin, die gerade erst als Imperator Furiosa der Endzeit die Flötentöne beigebracht hat, auch harte Hunde wieJames McAvoy, John Goodman oder Roland Møller auf beiden Seiten der bröckelnden Mauer die Zähne ausbeißen. Aber wenn sich der Staub gelegt hat auf der fortwährend Haken schlagenden Handlung, dann bleibt die eine Szene, die eingangs erwähnt wurde. Für sie allein hat David Leitch seinen Platz im Genre-Olymp sicher. ts.

Verleih:
Universal
Regisseur:
David Leitch
Mitwirkende:
Charlize Theron, James McAvoy, Sofia Boutella, Bill Skarsgård, John Goodman


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
musst du angemeldet sein.


Kommentare

Insgesamt 29 Kommentar(e) vorhanden


Kommentar von flockinho1234
06.08.2017 10:41 Uhr

Ein weiterer Agententhriller. Bei diesem wurde meines Erachtens jedoch, zumindest dem Trailer nach, ein wenig übertrieben.

Kommentar von pidder
04.08.2017 17:22 Uhr

der Film verspricht so einiges, für mich jedoch deutlich zu wenig, um ihn mir im Kino anzuschauen. Möglicherweise jedoch im Fernsehen.

Kommentar von reihwie
02.08.2017 16:51 Uhr

Atomic Blonde
Scheint ein guter Triller zu sein.Gute Schauspieler . Sollte man sich ansehen.

Kommentar von Beaslie99
29.07.2017 11:02 Uhr

Ich glaube ich bin zu anspruchsvoll. Auch diesen Film werde ich mir eher nicht ansehen

Kommentar von jutta2017
19.07.2017 22:12 Uhr

nicht so mein Fall......................................kann mich nicht begeistern

Kommentar von Cocoakuma
14.07.2017 23:20 Uhr

schaut aus, als ob der mir gefallen könnte..................................

Kommentar von kelmar
13.07.2017 05:36 Uhr

nicht schlecht vielleicht......................................................

Kommentar von maika707
12.07.2017 15:14 Uhr

ach ich soll noch mal einen kommentar schreiben
kann mann sich gerne mal anschauen

Kommentar von maika707
12.07.2017 15:13 Uhr

sieht im grossen und ganzen ganz gut aus könnte sich mal anschauen hihihihi

Kommentar von Robo73
12.07.2017 07:44 Uhr

sieht im großen und ganzen recht interessant aus, kann man sich mal ansehen.

Kommentar von Robo73
12.07.2017 07:41 Uhr

sieht im großen und ganzen recht interessant aus, kann man sich mal ansehen.

Kommentar von Robo73
12.07.2017 07:38 Uhr

sieht im großen und ganzen recht interessant aus, kann man sich mal ansehen.

Kommentar von szhusky
09.07.2017 17:54 Uhr

Der Film erscheint auf Grund der Story ganz interessant zu sein, mal schauen vielleicht schaue ich ihn mir mal im Kino an.

Kommentar von Andrea11
08.07.2017 11:11 Uhr

Der Triller scheint nicht schlecht zu sein. Aber kein Grund für mich ins Kino zu gehen.

Kommentar von elbenloch
06.07.2017 17:23 Uhr

Die Besetzung ist nicht schlecht. Scheint ein guter, kurzweiliger Thriller zu sein. Der Trailer suggeriert dies jedenfalls.

Kommentar von kelmar
06.07.2017 16:57 Uhr

Die besetzung verspricht einges...................................................

Kommentar von Plejaden
05.07.2017 13:30 Uhr

ist sicher ein guter film mit einer tollen Besetzung sicher sehenswert.......................

Kommentar von kelmar
05.07.2017 08:04 Uhr

Ein Klassischer thriller mit starbesetzung.mal sehen wie er wird...........

Kommentar von reihwie
03.07.2017 18:23 Uhr

Atomic Blonde
Scheint ein guter Thriller zu sein . Gute Schauspieler . Sollte man sich anschauen .

Kommentar von Andrea11
02.07.2017 11:17 Uhr

Der Film ist nicht schlecht, aber ins Kino muss ich deshalb nicht gehen.
Schauspieler gut.

Kommentar von GoldSaver
02.07.2017 06:31 Uhr

Warum nicht, den kann man sich mal anschauen, allerdings lieber zu Hause, als im Kino.

Kommentar von sany21
01.07.2017 10:21 Uhr

Ein wunderschöne und spanende Thriller film von heutige Jahre!!Bewerte ich sehr Positiv!!

Kommentar von NagaPadoha
30.06.2017 13:10 Uhr

Ich bin eh kein Fan von Agententhrillern, aber den Trailer fand ich auch davon abgesehen eher nervig als interessant.

Kommentar von Speedy-Nic
30.06.2017 11:33 Uhr

Nee danke. Der Film ist meiner Meinung nach ein Potpourri aus Szenerien die ich so oder ähnlich schon in anderen Filmen gesehen habe.

Kommentar von Cocoakuma
30.06.2017 08:14 Uhr

fand trailer schön actionreich. sehr gut gemacht. lockt zum anschauen. bin gespannt drauf

Kommentar von nurichb
30.06.2017 07:01 Uhr

mir gefällt der trailer, schön viel action, genau richtig um ins kino zu gehen.

Kommentar von angie64
29.06.2017 22:31 Uhr

Der Trailer war ja ganz spannend, aber Agentenfilme waren noch nie mein Ding. Vielleicht mal im Fernsehen.

Kommentar von Steini2703
29.06.2017 18:44 Uhr

Atomic Blonde ist ein Thriller aus den USA. Der Trailer ist gut gemacht und ich werde mir diesen Film bestimmt auch im Kino anschauen. Obwohl ich auch im TV nicht nein sagen würde.

Kommentar von kelmar
29.06.2017 15:57 Uhr

Ein Thriller der superlative.Auch die besetzung ist klasse.................